Volldampf voraus

Die Erweiterung eines Kraftwerks bei laufendem Betrieb erfordert hohe Zuverlässigkeit - ein aktuelles Beispiel.

Ineos ist eines der größten petrochemischen Unternehmen der Welt – und seit vielen Jahren Kunde von Bilfinger. Am Standort Köln-Worringen betreibt Ineos ein Industriekraftwerk, das die Produktionsanlagen vor Ort mit Prozessdampf versorgt. Bis Ende 2020 wird das Kraftwerk um eine neue Dampfkesselanlage sowie eine Vorschaltgasturbine erweitert, um die Versorgung der Produktionsstätten mit Dampf und die Entsorgung der Abgase langfristig sicherzustellen.

Das Projekt zur Kraftwerkserweiterung hat einen großen Stellenwert für Ineos. Daher setzt das Unternehmen bei der Realisierung auf zuverlässige Partner. Bilfinger Engineering & Technologies hat den Zuschlag für das Los „Balance of Plant“ erhalten und ist damit für große Teile des Wasser-Dampf-Kreislaufs verantwortlich. Der Auftrag hat ein Volumen von 15 Millionen Euro und umfasst unter anderem das Engineering, die Montage und die Inbetriebsetzung von Rohrleitungen und Dampfumformstationen.

veröffentlicht in Ausgabe 04.2018


Weitere Artikel der Ausgabe 04.2018

Seite drucken