Drones at work

Vom Kran bis zum Feuerturm, Drohnen filmen jeden Winkel einer Bohranlage – ganz ohne Kletterei

Jedenfalls nicht auf den ersten Blick. Offshore-Plattformen sind Tag und Nacht Wind, Regen und Salzwasser ausgesetzt. Diese Einflüsse greifen Anlagen und Versorgungsleitungen stark an – oft an versteckten und schwer zugänglichen Stellen. Doch einer Drohne wie der „Falcon 8“ entgeht nichts. Die Aufnahmen von Korrosionsschäden sind gestochen scharf. Der Einsatz von Drohnen für die Offshore-Inspektion reduziert nicht nur das Risiko für die Mitarbeiter, sondern spart auch Zeit, Ressourcen und Kosten.

veröffentlicht in Ausgabe 01.2018


Weitere Artikel der Ausgabe 01.2018

Vom Kran bis zum Feuerturm, Drohnen filmen jeden Winkel einer Bohranlage – ganz ohne Kletterei.

Seite drucken