Bilfinger modernisiert Seewassereinlauf an Kraftwerk in Kuwait

02.11.2015

In Kuwait modernisiert Bilfinger im Auftrag des Ministeriums für Elektrizität und Wasser (MEW) den Seewassereinlauf am Kraftwerk Doha West. Neue Grobrechen und 16 Siebbandmaschinen werden die Filtrierfunktion im Bereich der Wasserentnahme verbessern und die Anlagenverfügbarkeit von 2.400 MW installierter elektrischer Leistung und 110 Mio. Gallonen Trinkwasserproduktion pro Tag sicherstellen.

Insbesondere im Hochsommer stellt die Kühlung des Kraftwerks hohe Anforderungen an das Equipment im Seewassereinlauf. „Die neuen Siebbandmaschinen garantieren rund um die Uhr einen störungsfreien Betrieb“, so Ahmed Haider, Manager Projects bei Babcock Borsig Steinmüller Kuwait.

Der Auftrag hat ein Volumen von 9 Mio. EUR und wird von Babcock Borsig Steinmüller Kuwait mit Bilfinger Water Technologies und Bilfinger GreyLogix abgewickelt. Das Projekt startet im November 2015 und soll bis Oktober 2018 beendet sein.

MEW ist langjähriger Kunde von Bilfinger: Die Kollegen aus Kuwait führen unter anderem seit 1998 die jährlichen Maintenance-Arbeiten aller Disziplinen an Kraftwerken und Entsalzungsanlagen durch.