Kontakt
Unter Umständen sind Sie an der Website von Bilfinger in %s interessiert.
Andernfalls wählen Sie hier Ihre gewünschte Länderseite aus.
+

Datenschutzhinweis

Datenschutz auf einen Blick

 

Bilfinger Unternehmensgruppe („Bilfinger“) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Bilfinger behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzhinweise.

Diese Datenschutzhinweise enthalten Informationen dazu, (i) was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen, (ii) wie Bilfinger Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, wenn Sie über soziale Medien mit Bilfinger interagieren und (iii) wie Bilfinger personenbezogene Daten von Geschäftspartner verarbeitet. Den Hinweis zur Datenverarbeitung für das Bilfinger Job Portal finden Sie hier

I. Wer wir sind, wie Sie Bilfinger erreichen und Ihre Rechte

1. Wer sind wir und wie können Sie uns kontaktieren?

Die für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche ist die

Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH
Europaallee 1
46047 Oberhausen

Bilfinger Engineering & Technologies GmbH
Europaallee 1
46047 Oberhausen

Bilfinger Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Bilfinger arnholdt GmbH
Europaallee 1
46047 Oberhausen

Bilfinger Life Science GmbH
A-5412 Puch/Salzburg
Urstein Nord 31

(in diesen Informationen für Website-Besucher: „Wir“, „uns“)

Wenn Sie Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Allgemeinen haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an dataprivacynospam@bilfinger.com.

2. Wie können Sie unsere Datenschutzbeauftragte kontaktieren?

Wir haben für unser Unternehmen eine Datenschutzbeauftragte bestellt.

Diese können Sie per E-Mail an dataprivacynospam@bilfinger.com oder telefonisch unter +49 (0)621 469‑0 erreichen.

3. Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten? 

Sie haben folgende Rechte, soweit die entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen:

3.1 Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO). Sie können Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, verlangen, sofern eine solche Kopie nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt.

3.2 Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO). Sie können die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, die unrichtig sind, und/oder die Vervollständig solcher Daten, die unvollständig sind, verlangen.

3.3 Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden") (Art. 17 DSGVO). Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten insbesondere dann verlangen, wenn (i) die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind, (ii) Sie der Verarbeitung widersprochen haben und keine überwiegenden berechtigten Interessen für die Verarbeitung bestehet, (iii) Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder (iv) Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, gelöscht werden müssen. Das Recht auf Löschung gelt jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

3.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO). Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, (i) für den Zeitraum, in dem wir die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten überprüfen, wenn Sie die Richtigkeit dieser Daten bestritten haben, (ii) wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist und Sie anstelle der Löschung der Daten die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, (iii) wenn wir die personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie die Daten aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder (iv) wenn Sie der Verarbeitung widersprochen haben, bis geprüft wurde, ob unsere berechtigten Gründe Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so werden wir die betroffenen Daten – von der Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines EU-Mitgliedstaats verarbeiten.

3.5 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bereitstellen, soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt; in diesen Fällen können Sie auch verlangen, dass die personenbezogenen Daten direkt an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, sofern dies technisch machbar ist.

3.6 Recht, eine Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 (3) Satz 1 DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, ohne dass die Rechtmäßigkeit der auf der Einwilligung beruhenden Verarbeitung vor deren Widerruf berührt wird.

3.7 Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO).

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf unseren berechtigten Interessen oder denen eines Dritten beruht, Widerspruch einzulegen.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr für den Zweck verarbeiten, dem Sie widersprochen haben, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen der die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Soweit Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung, werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.


3.8 Frankreich – Recht auf digitale Hinterlassenschaft. Sollten Sie in Frankreich ansässig sein, haben Sie das Recht, (allgemeine oder spezifische) Anweisungen über den Verbleib Ihrer personenbezogenen Daten nach Ihrem Ableben festzulegen.

3.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Sie können bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthalts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, Beschwerde einlegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Kontaktdaten der europäischen Datenschutzbehörden können Sie hier einsehen.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie sich auch zunächst mittels der untenstehenden E-Mail-Adresse an uns wenden.

Bitte wenden Sie Ihre Anfragen zur Ausübung dieser Rechte (mit Ausnahme des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde) an dataprivacynospam@bilfinger.com.

 

II. Spezielle Informationen für Website-Besucher

Im Folgenden finden Sie Informationen dazu, wie wir die personenbezogenen Daten von Website-Besucher verarbeiten.

1. Wo erheben wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie die Website nutzen, diese navigieren, die Suchfunktion nutzen und/oder über die Website mit uns in Kontakt treten. Dies betrifft insbesondere die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

  • Identifikationsdaten (falls Sie uns über die Website kontaktieren): wie z. B. Ihr Vor- und Nachname;
  • Kontaktdaten (falls Sie über die Website mit uns in Kontakt treten): wie z. B Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer;
  • Nachrichtendaten (falls Sie über die Website mit uns in Kontakt treten): wie z. B. das Unternehmen, für welches Sie arbeiten bzw. in dessen Namen Sie Kontakt aufnehmen, das Land, in dem Sie sich befinden sowie den Inhalt Ihrer Nachricht;
  • Server Log Daten: Browsertyp und Browserversion des von Ihnen verwendeten Browsers, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, Adresse der Website von der aus Sie auf die Website zugegriffen haben (Referrer URL), der Hostname des zugreifenden Geräts, die Uhrzeit Ihres Besuchs auf der Website und Ihre IP-Adresse;
  • Daten zur Website-Aktivität, wie Ihre IP-Adresse, Ihr Verhalten auf der Website, Informationen zum von Ihnen verwendeten Gerät, die Browsersprache, das Datum, die Uhrzeit und die Dauer Ihres Besuchs auf der Website, die Namen der besuchten Seiten und die Adresse der Website von der aus Sie auf die Website zugegriffen haben;
  • Standortinformationen, wie z. B. allgemeine Informationen zu Ihrem Standort (z. B. Zeitzone, Stadt/Bundesland und/oder Postleitzahl in Verbindung mit Ihrer IP-Adresse).
2. Wie werden Ihre Daten verarbeitet (Zwecke und Rechtsgrundlagen)?

2.1 Allgemein

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Zwecke. Wir stützen uns dabei auf die in der Tabelle aufgeführten Rechtsgrundlagen. Soweit relevant ist das berechtigte Interesse, welches wir mit der Verarbeitung verfolgen, ebenfalls aufgeführt. Grundsätzlich sind die folgenden Rechtsgrundlagen relevant:

  • Erfüllung eines Vertrages (einschließlich der Verarbeitung, die erforderlich ist, um auf Ihren Wunsch hin Schritte vor Abschluss eines Vertrages zu unternehmen) (Art. 6 (1) (b) der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“);
  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 (1) (c) DSGVO);
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 (1) (f) DSGVO);
  • Einwilligung (Art. 6 (1) (a), Art. 7 DSGVO).

Zu einigen spezifischen Zwecken der Verarbeitung (z. B. Server Logs) finden Sie zusätzliche Informationen unterhalb der Tabelle.

 

Zwecke der Verarbeitung

Rechtsgrundlage

Berechtigte Interessen (soweit relevant)

Kategorien der personenbezogenen Daten

Bereitstellung und Unterhaltung der Website

Berechtigtes Interesse

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, eine (rechtskonforme) Website bereitzustellen und zu unterhalten, um die Bilfinger Unternehmensgruppe und ihre Leistungen sowie Inhalte im Internet zu präsentieren.

Server Log Daten

Kontaktaufnahme mit Ihnen und Bereitstellung von Ihnen angefragter Informationen

Erfüllung eines Vertrages oder, wenn Sie nicht unser Vertragspartner sind, berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, auf Ihre Kontaktaufnahme zu reagieren.

Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten

Verbesserung unserer Dienste, Produkte und der Website

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, unsere Dienste, Produkte und die Website zu verbessern, um unser Geschäftstätigkeiten weiter auszubauen.

Daten zur Website-Aktivität, Standortinformationen

Erhebung und Nutzung statistischer Informationen über die Nutzung der Website

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, die Nutzung der Website zu analysieren, um diese zu verbessern.

Daten zur Website-Aktivität, Standortinformationen

Feststellung von Störungen und Gewährleistung der Sicherheit der Website und zugehöriger Systeme, einschließlich der Erkennung und Verfolgung von (versuchten) unbefugten Zugriffen auf Webserver

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen im Zusammenhang mit Datensicherheit oder, soweit eine solche Verpflichtung nicht besteht, berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Störungen zu beheben und die Sicherheit der Website und zugehöriger Systeme zu gewährleisten.

Server Log Daten, Daten zur Website Aktivität, Identifikationsdaten

Marketing-Kommunikation (wie z. B. Newsletter)

Einwilligung oder, soweit gesetzlich zulässig, berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Produkte und/oder Dienstleistungen zu bewerben.

Kontaktdaten, Identifikationsdaten

Wahrung unserer Rechte

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Rechtansprüche geltend zu machen, auszuüben und/oder zu verteidigen.

Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten Server Log Daten, Daten zur Website Aktivität, Standortinformationen

Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. aus dem Steuerrecht)

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

-

Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten Server Log Daten, Daten zur Website Aktivität, Standortinformationen

Durchführung von Unternehmenstransaktionen (z. B. Reorganisation, Zusammenlegung, Verkauf, Verkauf von Vermögenswerten, Joint Venture)

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, effektiv über unsere Vermögenswerte zu disponieren und wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung über die Entwicklung unseres Unternehmens zu treffen.

Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten, Daten zur Website Aktivität, Standortinformationen

Für die hierüber aufgelisteten Verarbeitungszwecke kann es erforderlich sein, Daten an andere Unternehmen der Bilfinger Gruppe zu übermitteln

Einwilligung, soweit für die relevante Verarbeitungstätigkeit auf die Einwilligung als Rechtsgrundlage zurückgegriffen wird, sonst berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Daten innerhalb der Bilfinger Gruppe für internen Verwaltungszwecken zu übermitteln.

Die Kategorien personenbezogener Daten entsprechen denen, die bei dem jeweiligen Verarbeitungszweck aufgeführt sind.

2.2 Server Logs

Wie in der obigen Tabelle angegeben speichern wir Server-Logs, welche Server Log Daten enthalten, um Störungen festzustellen und zu beheben sowie die Sicherheit der Website und zugehöriger Systeme zu gewährleisten.

2.3 Customer Relationship Management Tool

Informationen, welche Sie uns bei einer Kontaktaufnahme mittels aus der Website verfügbarer Kontaktformulare bereitstellen (ggf. Identifikationsdaten, Kontaktdaten und Nachrichtendaten) speichern und verwalten wir im Regelfall in unserem Customer Relationship Management Tool. Dieses nimmt die Daten aus den Kontaktformularen per API-Schnittstelle entgegen.

2.4 Einwilligungs-Management

Wir verwenden einen Dienst, um – soweit erforderlich – Ihre Einwilligung(en) für die Einbindung von Diensten auf unserer Website einzuholen und sicherzustellen, dass Dienste, welche einer Einwilligung bedürfen, nur ausgeführt werden, soweit eine solche erteilt wurde. In diesem Zusammenhang erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, d.h., ob Sie eine (oder mehrere) entsprechende Einwilligung(en) erteilt haben, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen daran, eine rechtskonforme Website bereitzustellen.

2.5 Darstellung der Aktienkurse

Darstellung von Aktienkursen binden wir einen Dienst der EQS Group AG ein, welcher die Darstellung dieser Kurse per iFrame ermöglicht.

Anbieter kann in diesem Zusammenhang Daten zur Website-Aktivität verarbeiten. Grundlage für eine solche Verarbeitung ist Ihre Einwilligung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in dem Datenschutzhinweis der EQS Group AG: https://www.eqs.com/de/ueber-eqs/datenschutz/.

2.6 Website Analyse und Werbung

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet Technologien, die die seitenübergreifende Wiedererkennung des Nutzers zur Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z.B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert (2 byte maskiert).

Die Nutzung von Cookies (und vergleichbaren Technologien) zu diesem Zweck erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Im Übrigen erfolgt die Nutzung dieses Analyse-Tools auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl unser Webangebot als auch Werbung zu optimieren.

Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben.​​​​​​​

2.7 YouTube (mit erweitertem Datenschutz)

Diese Website bindet Videos der YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z.B. Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube und damit verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer ansprechenden Darstellung unserer Website. Sofern eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang wurde, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage dieser Einwilligung.

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

​​​​​​​2.8 Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist Google.

Nur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. 

Die Nutzung von Google Maps und damit verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer ansprechenden Darstellung unserer Website und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Sofern eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang wurde, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage dieser Einwilligung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

2.9 Cookies

Unsere Website verwendet so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung („Session-Cookies“), oder für eine bestimmte über die Sitzung hinausgehende Dauer („permanente Cookies“) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies, die für eine bestimmte über die Sitzung hinausgehende Dauer gespeichert werden, werden nach Ablauf dieser Dauer automatisch gelöscht.

Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Website nutzen („Third-Party-Cookies“). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens.

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden. Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

Rechtsgrundlage im Zusammenhang mit Cookies (und vergleichbaren Technologien), die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, sind die berechtigte Interessen an der sicheren und störungsfreien Bereitstellung der Website.

Im Übrigen werden wir Cookies (und vergleichbare Technologien) nur mit Ihrer Einwilligung nutzen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in den „Privacy Setting“ anpassen oder widerrufen; diese können Sie durch Klick auf das auf der Website links unten im Browser angezeigte Häkchen Icon aufrufen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu den verwendeten Cookies (und vergleichbaren Technologien). Die Rechtsgrundlagen für eine etwaige Verarbeitung personenbezogener Daten, welche mithilfe von Cookies erhoben werden, ergeben sich aus der Tabelle in Abschnitt 2.1 oben​​​​​​​.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

3. Wer hat Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten (Empfänger)?

3.1 Wir geben Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an Dienstleister weiter, welche personenbezogene Daten in unserem Auftrag und auf Grundlage unserer Anweisungen als so genannte Auftragsverarbeiter verarbeiten, um ihre Dienstleistungen für uns zu erbringen:

  • Website Hosting Anbieter (in der EU)
  • Customer Relationship Management Tool Anbieter (in der EU)
  • Einwilligungs-Management Anbieter (in der EU)
  • Anbieter für den Versand von Newslettern (in der EU)
  • EQS Group AG (Darstellung der Aktienkurse) (in der EU)
  • Google Ireland Limited (Youtube mit erweitertem Datenschutz, GoogleMaps) (in der EU)

3.2 Wir geben Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an folgende Dritte weiter:

  • Andere Unternehmen der Bilfinger Gruppe, soweit dies für interne Verwaltungszwecke erforderlich ist;
  • Behörden, Gerichte und Berater (z. B. Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer), soweit wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder dies zur Wahrung unserer Rechte erforderlich ist
  • Relevante Dritte im Rahmen einer Unternehmenstransaktion, soweit dies für eine Transaktion erforderlich ist
4. Übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten international (Übermittlung in Drittländer)?

Die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten (siehe Abschnitt 3) befinden sich möglicherweise in einem Land außerhalb der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums. Soweit das entsprechende Land von der Europäischen Kommission nicht – mittels Angemessenheitsbeschluss – als Land anerkannt wurde, in dem personenbezogene Daten angemessen geschützt werden, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur an solche Länder übermitteln, soweit ein anderer Mechanismus der Art. 44 ff. DSGVO die Übermittlung rechtfertigt (z. B. Standardvertragsklauseln) oder eine Ausnahme nach Art. 49 DSGVO vorliegt. Zusätzliche Maßnahmen werden getroffen / vereinbart, soweit dies erforderlich ist, um einen angemessenen Schutz für die personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Eine Liste der Angemessenheitsbeschlüsse finden Sie hier.

Soweit kein Angemessenheitsbeschluss vorliegt, sind regelmäßig die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (aus dem Durchführungsbeschluss (EU) 2021/914 vom 4. Juni 2021) Grundlage für die Übermittlung. Soweit die Übermittlung in diesem Kontext an einen Dienstleister, der als Auftragsverarbeiter für uns tätig wird, erfolgt, ist Modul Zwei (Übermittlung von Verantwortlichen an Auftragsverarbeiter) der Standardvertragsklauseln relevant, soweit die Übermittlung an sonstige Dritte erfolgt Modul Eins (Übermittlung von Verantwortlichen an Verantwortliche).

Für weitere Details zu diesen Übermittlungen und den Transfer-Mechanismen, die in Bezug auf diese Übermittlungen eingesetzt werden, kontaktieren Sie uns bitte unter dataprivacynospam@bilfinger.com.

5. Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

5.1 Im Allgemeinen

Ihre personenbezogene werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Ausnahmsweise speichern wir Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise länger als in diesem Abschnitt dargestellt, soweit dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

5.2 Server Logs

Wir speichern Server Logs einschließlich der Server Log Daten zur Ermittlung von Störungen und zur Gewährleistung der Sicherheit der Website und zugehöriger Systeme für einen Zeitraum von 7 bis 10 Tagen und löschen sie danach; Server Logs, die zu Beweiszwecken aufbewahrt werden müssen, sind von der Löschung ausgenommen, solange der jeweilige Vorfall nicht geklärt ist.

5.3 Customer Relationship Management Tool und Kontaktformulare

Informationen, welche Sie uns mittels Kontaktformularen auf unserer Website bereitgestellt haben, und die in unser Customer Relationship Management Tool eingespeist werden, speichern wir für bis zu 2 Jahre ab dem Zeitpunkt in dem keine Interaktion (z. B. Mailversand, weitere Kontaktaufnahme) mehr erfolgt ist.

Werden Angaben aus Kontaktformularen ausnahmsweise nicht per API-Schnittstelle in unser Customer Relationship Management Tool eingespeist, werden die bereitgestellten Informationen im Regelfall in einem Zyklus von 6 Monaten gelöscht.

5.4 Einwilligungs-Management

Informationen dazu, ob Sie in die Bereitstellung bestimmter Dienste auf unserer Website (soweit erforderlich) eingewilligt haben, speichern wir für bis zu 365 Tage.

5.5 Newsletter

Im Zusammenhang mit Newslettern werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bei der Anmeldung zum Newsletter aktiv angegeben haben, regelmäßig so lange gespeichert, wie das Newsletter-Abonnement aktiv ist. Dokumentation zu Ihrer Einwilligung in den Erhalt von Newslettern wird im Regelfall für bis zu drei Jahre nach dem Kalenderjahr, in dem die Einwilligung widerrufen wurde, gespeichert.

5.6 Website Analyse

Die über die Website Analyse generierten Daten werden von uns ausschließlich in nicht-personenbezogener Weise gespeichert.

5.7 Cookies

Cookies, die Sie nicht selbst löschen, verfallen nach der in den „Privacy Setting“ angegebenen Zeitspanne; diese können Sie durch Klick auf das auf der Website links unten im Browser angezeigte Häkchen Icon aufrufen.

III. Spezielle Informationen für Personen, die über soziale Medien mit Bilfinger interagieren

Im Folgenden finden Sie Informationen dazu, wie wir die personenbezogenen Daten von Personen, die über soziale Medien mit uns interagieren, verarbeiten.

1. Wo erheben wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir sind mit auf (i) LinkedIn, (ii) YouTube, (iii) Twitter, (iv) Instagram, (v) Xing und (vi) Facebook präsent.

Die Anbieter dieser sozialen Medien verarbeiten Informationen darüber, wie Sie mit unserer Unternehmenspräsenz auf dem jeweiligen Netzwerk interagieren und Daten, die Sie in ihrem jeweiligen Profil angeben. Die Anbieter aggregieren diese Daten und stellen diese als Statistiken gegenüber uns bereit; Sie sind anhand dieser Statistiken jedoch nicht identifizierbar. Diese helfen uns dabei, Trends und demografische Daten der Personengruppen, die mit unserer Unternehmenspräsenz interagieren, besser zu verstehen.

Bei den Anbietern der sozialen Netzwerke handelt es sich um folgende Unternehmen:

  • LinkedIn: LinkedIn Ireland Unlimited Company („LIUC”), Wilton Place, Dublin 2, Irland

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Anfertigung der Statistiken sind wir und LIUC gemeinsam Verantwortliche. In diesem Zusammenhang haben wir und LIUC eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit geschlossen (hier verfügbar). Danach übernimmt LIUC die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Verpflichtungen, die im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Statistiken bestehen. Dazu zählt auch die Erfüllung sämtlicher Rechte, die Sie als Nutzer von LinkedIN haben. Dies sind zum Beispiel Ihre Rechte auf Information, Auskunft, Löschung und Widerspruch. LIUC wird auch dafür Sorge tragen, dass ggf. bestehende Meldepflichten aufgrund von Datensicherheitsverletzungen (etwa gegenüber Behörden oder Ihnen) erfüllt werden. LIUC stellt daher auch sicher, dass LinkedIn Mitglieder über die verarbeiteten Daten informiert werden.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch LIUC bei der Nutzung von LinkedIn können Sie in der Datenschutzrichtlinie von LIUC einsehen, welche hier verfügbar ist. Die Nutzervereinbarung für LinkedIn können Sie hier einsehen.

  • YouTube: Google Ireland Limited („Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google bei der Nutzung von YouTube können Sie in Googles Datenschutzerklärung einsehen, welche hier verfügbar ist. Die Nutzungsbedingungen für YouTube können Sie hier einsehen.

  • Twitter: Twitter International Unlimited Company („TIUC”), One Cumberland Place, Fenian Street Dublin 2, Irland

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch TIUC bei der Nutzung von Twitter können Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter einsehen, welche hier verfügbar ist. Die Twitter-Nutzervereinbarung können Sie hier einsehen.

  • Instagram: Meta Platforms Ireland Limited („Meta”), 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Meta bei der Nutzung von Instagram können Sie in Metas Datenschutzrichtlinie einsehen, welche hier verfügbar ist. Die Nutzungsbedingungen für Instagram können Sie hier einsehen.

  • Xing: New Work SE, Am Strandkai („NW“), 20457 Hamburg, Deutschland

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die NW bei der Nutzung von Xing können Sie in der Datenschutzerklärung der NW einsehen, welche hier verfügbar ist. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von XING können Sie hier einsehen.

  • Facebook: Meta Platforms Ireland Limited („Meta”), Block J, Serpentine Avenue, Dublin 4, Irland

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Anfertigung der Statistiken sind wir und Meta gemeinsam Verantwortliche. In diesem Zusammenhang haben wir und Meta eine Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit geschlossen (hier verfügbar). Danach haben wir und Meta vereinbart, dass Meta dazu verpflichtet ist, die Rechte betroffener Personen nach Art. 15 bis 20 DSGVO (insbesondere das Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Widerspruchsrecht) hinsichtlich der von Meta nach der gemeinsamen Verarbeitung gespeicherten personenbezogenen Daten zu ermöglichen. Sie können Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegenüber Meta wahrnehmen.

Nach dieser Vereinbarung sind wir verpflichtet, Sie außerdem über folgendes zu informieren: Meta stützt sich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit den Statistiken auf die Rechtsgrundlage „berechtigte Interessen“ (Art. 6 (1) (f) DSGVO).

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Meta bei der Nutzung von Facebook, insbesondere zu den Kontaktdaten Metas und den Kontaktdaten des von Meta benannten Datenschutzbeauftragen sowie zu Ihren Rechten gegenüber Meta, können Sie in Metas Datenschutzrichtlinie einsehen, welche hier verfügbar ist. Die Nutzungsbedingungen für Facebook können Sie hier einsehen.

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie über soziale Medien mit uns interagieren. Die Kategorien der im Rahmen einer solchen Interkation von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten hängen von der genutzten Plattform ab. Unter anderem kann dies die folgenden Kategorien personenbezogener Daten betreffen:

  • Identifikationsdaten (falls Sie uns über soziale Medien kontaktieren): wie z. B. Ihr Vor- und Nachname;
  • Kontaktdaten (falls Sie über soziale Medien mit uns in Kontakt treten): wie z. B Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer;
  • Nachrichtendaten (falls Sie über soziale Medien mit uns in Kontakt treten): wie z. B. das Unternehmen, für welches Sie arbeiten bzw. in dessen Namen Sie Kontakt aufnehmen, das Land, in dem Sie sich befinden sowie den Inhalt Ihrer Nachricht;
  • Daten zu Aktivitäten auf sozialen Medien, wie Ihre IP-Adresse, Ihr Verhalten auf sozialen Medien, Informationen zum von Ihnen verwendeten Gerät, die Browsersprache, das Datum, die Uhrzeit und die Dauer Ihres Besuchs der sozialen Medien;
  • Standortinformationen, wie z. B. allgemeine Informationen zu Ihrem Standort (z. B. Zeitzone, Stadt/Bundesland und/oder Postleitzahl in Verbindung mit Ihrer IP-Adresse).
2. Wie werden Ihre Daten verarbeitet (Zwecke und Rechtsgrundlagen)?

2.1 Allgemein

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Zwecke. Wir stützen uns dabei auf die in der Tabelle aufgeführten Rechtsgrundlagen. Soweit relevant ist das berechtigte Interesse, welches wir mit der Verarbeitung verfolgen, ebenfalls aufgeführt. Grundsätzlich sind die folgenden Rechtsgrundlagen relevant:

  • Erfüllung eines Vertrages (einschließlich der Verarbeitung, die erforderlich ist, um auf Ihren Wunsch hin Schritte vor Abschluss eines Vertrages zu unternehmen) (Art. 6 (1) (b) der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“);
  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 (1) (c) DSGVO);
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 (1) (f) DSGVO);
  • Einwilligung (Art. 6 (1) (a), Art. 7 DSGVO).

Zwecke der Verarbeitung

Rechtsgrundlage

Berechtigte Interessen (soweit relevant)

Kategorien der personenbezogenen Daten

Bereitstellung einer Unternehmenspräsenzen in sozialen Medien

Berechtigtes Interesse

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, (rechtskonforme) Präsenzen in sozialen Medien bereitzustellen und zu unterhalten, um die Bilfinger Unternehmensgruppe und ihre Leistungen sowie Inhalte im Internet zu präsentieren.

Daten zu Aktivitäten auf sozialen Medien

Kontaktaufnahme mit Ihnen und Bereitstellung von Ihnen angefragter Informationen

Erfüllung eines Vertrages oder, wenn Sie nicht unser Vertragspartner sind, berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, auf Ihre Kontaktaufnahme zu reagieren.

Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten

Verbesserung unserer Dienste, Produkte und unserer Unternehmenspräsenzen in den sozialen Medien

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, unsere Dienste, Produkte und unserer Präsenzen in den sozialen Medien zu verbessern, um unser Geschäftstätigkeiten weiter auszubauen.

Daten zu Aktivitäten auf sozialen Medien

Erhebung und Nutzung statistischer Informationen über die Nutzung der Unternehmenspräsenzen in den sozialen Medien

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, die Nutzung der Präsenzen in den sozialen Medien zu analysieren, um diese zu verbessern.

Daten zu Aktivitäten auf sozialen Medien, Standortinformationen

Marketing-Kommunikation (wie z. B. Newsletter)

Einwilligung oder, soweit gesetzlich zulässig, berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Produkte und/oder Dienstleistungen zu bewerben.

Kontaktdaten, Identifikationsdaten

Interaktion via soziale Medien

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran mit Followern und sonstigen Interessenten über soziale Medien zu interagieren, um die Bilfinger Unternehmensgruppe und ihre Leistungen im Internet zu präsentieren.

Die Kategorien der personenbezogenen Daten hängen von der genutzten Plattform ab. Insbesondere sind die folgenden Kategorien betroffen: Kontaktdaten, Identifikationsdaten, sonstige Informationen, die Sie uns im Rahmen der Interaktion via soziale Medien bereitstellen

Durchführung von Gewinnspielen

Erfüllung eines Vertrages

-

Personenbezogene Daten, die für die Durchführung des Gewinnspiels notwendig sind und vom Nutzer zur Verfügung gestellt wurden, sowie Daten, die das soziale Netzwerk erhebt (Identifikationsdaten, Standortinformationen, sonstige für die Durchführung des Gewinnspiels relevante Informationen)

Wahrung unserer Rechte

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Rechtansprüche geltend zu machen, auszuüben und/oder zu verteidigen.

Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten, Daten zu Aktivitäten auf sozialen Medien, Standortinformationen

Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. aus dem Steuerrecht)

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

-

Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten Daten zu Aktivitäten auf sozialen Medien, Standortinformationen

Durchführung von Unternehmenstransaktionen (z. B. Reorganisation, Zusammenlegung, Verkauf, Verkauf von Vermögenswerten, Joint Venture)

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, effektiv über unsere Vermögenswerte zu disponieren und wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung über die Entwicklung unseres Unternehmens zu treffen.

Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten, Daten zu Aktivitäten auf sozialen Medien, Standortinformationen

Für die hierüber aufgelisteten Verarbeitungszwecke kann es erforderlich sein, Daten an andere Unternehmen der Bilfinger Gruppe zu übermitteln

Einwilligung, soweit für die relevante Verarbeitungstätigkeit auf die Einwilligung als Rechtsgrundlage zurückgegriffen wird, sonst berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Daten innerhalb der Bilfinger Gruppe für internen Verwaltungszwecken zu übermitteln.

Die Kategorien personenbezogener Daten entsprechen denen, die bei dem jeweiligen Verarbeitungszweck aufgeführt sind.

 

2.2 Analyse des Nutzungsverhaltens in sozialen Medien

Die Anbieter sozialer Medien verarbeiten Informationen darüber, wie Sie mit unserer Unternehmenspräsenz auf dem jeweiligen Netzwerk interagieren und Daten, die Sie in ihrem jeweiligen Profil angeben. Die Anbieter aggregieren diese Daten und stellen diese als Statistiken gegenüber uns bereit; Sie sind anhand dieser aggregierten Daten jedoch nicht identifizierbar. Diese Statistiken helfen uns dabei Trends und demografische Daten der Personengruppen, die mit unserer Unternehmenspräsenz interagieren, besser zu verstehen. Details zu unseren Unternehmenspräsenzen in sozialen Medien und den jeweiligen Anbietern finden Sie in Abschnitt 1.

 

Zwecke der Verarbeitung

Rechtsgrundlage

Berechtigte Interessen (soweit relevant)

Kategorien der personenbezogenen Daten

Schaltung von Werbeanzeigen

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, die Nutzung der Präsenzen in den sozialen Medien auszuwerten, um Werbung möglichst zielgerichtet auszuspielen. Ferner besteht ein berechtigtes Interesse daran, Produkte und/oder Dienstleistungen zu bewerben.

Die Kategorien der personenbezogenen Daten hängen von der genutzten Plattform ab. Insbesondere sind die folgenden Kategorien betroffen: Daten zu Aktivitäten auf sozialen Medien, Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Nachrichtendaten, Standortinformationen

 

2.3 Soziale Medien

Zusammenhang mit unseren Kanälen auf sozialen Medien und denen anderer Gesellschaften der Bilfinger Unternehmensgruppe bitten wir Sie die Datenschutzhinweise der jeweiligen Plattform einzusehen, wenn Sie mehr über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Plattformen erfahren möchten.

 

3. Wer hat Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten (Empfänger)?

3.1 Wir geben Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an Dienstleister weiter, welche personenbezogene Daten in unserem Auftrag und auf Grundlage unserer Anweisungen als so genannte Auftragsverarbeiter verarbeiten, um ihre Dienstleistungen für uns zu erbringen:

  • Einwilligungs-Management Anbieter (in der EU)
  • Anbieter für den Versand von Newslettern (in der EU)

3.2 Wir geben Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an folgende Dritte weiter:

  • Andere Unternehmen der Bilfinger Gruppe, soweit dies für interne Verwaltungszwecke erforderlich ist;
  • Behörden, Gerichte und Berater (z. B. Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer), soweit wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder dies zur Wahrung unserer Rechte erforderlich ist
  • Relevante Dritte im Rahmen einer Unternehmenstransaktion, soweit dies für eine Transaktion erforderlich ist
4. Übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten international (Übermittlung in Drittländer)?

Der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten (siehe Abschnitt 3) befinden sich möglicherweise in einem Land außerhalb der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums. Soweit das entsprechende Land von der Europäischen Kommission nicht – mittels Angemessenheitsbeschluss – als Land anerkannt wurde, in dem personenbezogene Daten angemessen geschützt werden, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur an solche Länder übermitteln, soweit ein anderer Mechanismus der Art. 44 ff. DSGVO die Übermittlung rechtfertigt (z. B. Standardvertragsklauseln) oder eine Ausnahme nach Art. 49 DSGVO vorliegt. Zusätzliche Maßnahmen werden getroffen / vereinbart, soweit dies erforderlich ist, um einen angemessenen Schutz für die personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Eine Liste der Angemessenheitsbeschlüsse finden Sie hier.

Soweit kein Angemessenheitsbeschluss vorliegt, sind regelmäßig die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (aus dem Durchführungsbeschluss (EU) 2021/914 vom 4. Juni 2021) Grundlage für die Übermittlung. Soweit die Übermittlung in diesem Kontext an einen Dienstleister, der als Auftragsverarbeiter für uns tätig wird, erfolgt, ist Modul Zwei (Übermittlung von Verantwortlichen an Auftragsverarbeiter) der Standardvertragsklauseln relevant, soweit die Übermittlung an sonstige Dritte erfolgt Modul Eins (Übermittlung von Verantwortlichen an Verantwortliche).

Für weitere Details zu diesen Übermittlungen und den Transfer-Mechanismen, die in Bezug auf diese Übermittlungen eingesetzt werden, kontaktieren Sie uns bitte unter dataprivacynospam@bilfinger.com.

5. Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre personenbezogene werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Ausnahmsweise speichern wir Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise länger als in diesem Abschnitt dargestellt, soweit dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

5.1 Newsletter

Zusammenhang mit Newslettern werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bei der Anmeldung zum Newsletter aktiv angegeben haben, regelmäßig so lange gespeichert, wie das Newsletter-Abonnement aktiv ist. Dokumentation zu Ihrer Einwilligung in den Erhalt von Newslettern wird im Regelfall für bis zu drei Jahre nach dem Kalenderjahr, in dem die Einwilligung widerrufen wurde, gespeichert.

5​.​​​​2 Analyse des Nutzungsverhaltens in sozialen Medien

Die über die Analyse generierten Daten werden von uns ausschließlich in nicht-personenbezogener Weise erhoben und gespeichert.

IV. Spezielle Informationen für Geschäftspartner

Im Folgenden finden Sie Informationen über die Verarbeitung personenbezogenen Daten von Geschäftspartner, also für Personen, die mit uns eine Geschäftsbeziehung unterhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Vertreter und Mitarbeiter von Kunden, Lieferanten, Dienstleistern und externen Beratern.

1. Wo erheben wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir erheben personenbezogene Daten entweder direkt bei Ihnen oder erhalten diese ggf. von Ihrem Arbeitgeber / Auftraggeber, der uns diese zur Abwicklung der Geschäftsbeziehung mit diesem bereitstellt (z. B. zur Kontaktaufnahme mit Ihnen).

Es handelt sich dabei insbesondere in den folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

  • Identifikationsdaten: wie z. B. Ihr Vor- und Nachname;
  • Kontakt- und Verwaltungsdaten: wie z. B Ihre berufliche E-Mail-Adresse und berufliche Telefonnummer; das Unternehmen, für welches Sie tätig sind, Ihre Position und Tätigkeit in einem solchen Unternehmen, Ihre geschäftliche Beziehung zu uns, das Land, in welchem Sie sich befinden;
  • Nachrichtendaten wie z. B. Inhalt der Kommunikation zwischen Ihnen und uns
  • Zahlungsdaten wie z. B. Zahlungsziele, Bankdaten und sonstige Informationen, die erforderlich sind, Zahlungen abzuwickeln.
2. Wie werden Ihre Daten verarbeitet (Zwecke und Rechtsgrundlagen)?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Zwecke. Wir stützen uns dabei auf die in der Tabelle aufgeführten Rechtsgrundlagen. Soweit relevant ist das berechtigte Interesse, welches wir mit der Verarbeitung verfolgen, ebenfalls aufgeführt. Grundsätzlich sind die folgenden Rechtsgrundlagen relevant:

  • Erfüllung eines Vertrages (einschließlich der Verarbeitung, die erforderlich ist, um auf Ihren Wunsch hin Schritte vor Abschluss eines Vertrages zu unternehmen) (Art. 6 (1) (b) der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“);
  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 (1) (c) DSGVO);
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 (1) (f) DSGVO);
  • Einwilligung (Art. 6 (1) (a), Art. 7 DSGVO).

Zwecke der Verarbeitung

Rechtsgrundlage

Berechtigte Interessen (soweit relevant)

Kategorien der personenbezogenen Daten

Erfüllung eines Vertrages (oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) mit (i) Ihnen oder (ii) Ihrem Arbeitgeber / Auftraggeber (einschließlich Verwaltung der entsprechenden Geschäftsbeziehung, Kontaktaufnahme und Kommunikation)

(i) Erfüllung eines Vertrages oder (ii) berechtigte Interessen (falls Ihr Arbeitgeber / Auftraggeber einen Vertrag mit uns geschlossen hat oder beabsichtigt einen solchen zu schließen)

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, den Vertrag zwischen uns und Ihrem Arbeitgeber / Auftraggeber effizient und produktiv durchzuführen.

Identifikationsdaten, Kontakt- und Verwaltungsdaten, Nachrichtendaten

Zahlungsabwicklung, falls Sie unser Vertragspartner sind und von uns Zahlungen erhalten

Erfüllung eines Vertrages

-

Identifikationsdaten, Kontakt- und Verwaltungsdaten, Zahlungsdaten

Betrugsprävention

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Betrug vorzubeugen, um unsere Vermögenswerte und die unserer (anderen) Geschäftspartner zu schützen.

Identifikationsdaten, Kontakt- und Verwaltungsdaten, Nachrichtendaten

Marketing-Kommunikation (wie z. B. Newsletter)

Einwilligung

-

Identifikationsdaten, Kontakt- und Verwaltungsdaten

Wahrung unserer Rechte

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Rechtansprüche geltend zu machen, auszuüben und/oder zu verteidigen.

Identifikationsdaten, Kontakt- und Verwaltungsdaten, Nachrichtendaten, Zahlungsdaten

Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (z. B. aus dem Steuerrecht)

Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

-

Identifikationsdaten, Kontakt- und Verwaltungsdaten, Nachrichtendaten, Zahlungsdaten

Durchführung von Unternehmenstransaktionen (z. B. Reorganisation, Zusammenlegung, Verkauf, Verkauf von Vermögenswerten, Joint Venture)

Berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, effektiv über unsere Vermögenswerte zu disponieren und wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung über die Entwicklung unseres Unternehmens zu treffen.

Identifikationsdaten, Kontakt- und Verwaltungsdaten, Nachrichtendaten, Zahlungsdaten

Für die hierüber aufgelisteten Verarbeit-ungszwecke kann es erforderlich sein, Daten an andere Unternehmen der Bilfinger Gruppe zu übermitteln

Einwilligung, soweit für die relevante Verarbeitungstätigkeit auf die Einwilligung als Rechtsgrundlage zurückgegriffen wird, sonst berechtigte Interessen

Es besteht ein berechtigtes Interesse daran, Daten innerhalb der Bilfinger Gruppe für internen Verwaltungszwecken zu übermitteln.

Die Kategorien personenbezogener Daten entsprechen denen, die bei dem jeweiligen Verarbeitungszweck aufgeführt sind.

 

Wenn uns Ihre personenbezogenen Daten nicht Verfügung gestellt werden, können wir die Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber oder Auftraggeber ggf. nicht (vollständig) durchführen.

 

3.  Wer hat Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten (Empfänger)?

3.1 Wir geben Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an Dienstleister weiter, welche personenbezogene Daten in unserem Auftrag und auf Grundlage unserer Anweisungen als so genannte Auftragsverarbeiter verarbeiten, um ihre Dienstleistungen für uns zu erbringen:

  • Customer Relationship Management Tool Anbieter (in der EU)
  • Anbieter für den Versand von Newslettern (in der EU)

3.2 Wir geben Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an folgende Dritte weiter:

  • Andere Unternehmen der Bilfinger Gruppe, soweit dies für interne Verwaltungszwecke erforderlich ist;
  • Behörden, Gerichte und Berater (z. B. Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer), soweit wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder dies zur Wahrung unserer Rechte erforderlich ist
  • Relevante Dritte im Rahmen einer Unternehmenstransaktion, soweit dies für eine Transaktion erforderlich ist
4. Übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten international (Übermittlung in Drittländer)?

Die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten (siehe Abschnitt 3) befinden sich möglicherweise in einem Land außerhalb der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums. Soweit das entsprechende Land von der Europäischen Kommission nicht – mittels Angemessenheitsbeschluss – als Land anerkannt wurde, in dem personenbezogene Daten angemessen geschützt werden, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur an solche Länder übermitteln, soweit ein anderer Mechanismus der Art. 44 ff. DSGVO die Übermittlung rechtfertigt (z. B. Standardvertragsklauseln) oder eine Ausnahme nach Art. 49 DSGVO vorliegt. Zusätzliche Maßnahmen werden getroffen / vereinbart, soweit dies erforderlich ist, um einen angemessenen Schutz für die personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Eine Liste der Angemessenheitsbeschlüsse finden Sie hier.

Soweit kein Angemessenheitsbeschluss vorliegt, sind regelmäßig die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission (aus dem Durchführungsbeschluss (EU) 2021/914 vom 4. Juni 2021) Grundlage für die Übermittlung. Soweit die Übermittlung in diesem Kontext an einen Dienstleister, der als Auftragsverarbeiter für uns tätig wird, erfolgt, ist Modul Zwei (Übermittlung von Verantwortlichen an Auftragsverarbeiter) der Standardvertragsklauseln relevant, soweit die Übermittlung an sonstige Dritte erfolgt Modul Eins (Übermittlung von Verantwortlichen an Verantwortliche).

Für weitere Details zu diesen Übermittlungen und den Transfer-Mechanismen, die in Bezug auf diese Übermittlungen eingesetzt werden, kontaktieren Sie uns bitte unter dataprivacynospam@bilfinger.com.

5. Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre personenbezogene werden regelmäßig gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die personenbezogenen Daten werden daher in der Regel spätestens dann gelöscht, wenn das Vertragsverhältnis mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber/Auftraggeber beendet ist und die geltenden Verjährungsfristen abgelaufen sind.

Die personenbezogenen Daten von neuen Leads, welche wir in unser Customer Relationship Management Tool eingepflegt haben, werden zunächst innerhalb von 28 Tagen darauf geprüft, ob sie für die in Abschnitt 2 genannten Zwecke noch erforderlich sind. Wenn wir bei dieser Prüfung nicht zum Ergebnis kommen, dass die personenbezogenen Daten dafür erforderlich sind, werden diese binnen vier Wochen nach Ablauf der 28 Tage gelöscht. Diese Prüfung wird anschließend alle drei Jahre wiederholt; wenn wir bei dieser Überprüfung nicht binnen 28 Tagen zu dem Ergebnis kommen, dass die personenbezogenen Daten noch erforderlich sind, werden diese gelöscht.

Die personenbezogenen Daten von Kontakten, welche wir in unser Customer Relationship Management Tool eingepflegt haben, werden alle zehn Jahre darauf geprüft, ob sie für die in Abschnitt 2 genannten Zwecke noch erforderlich sind. Wenn wir bei dieser Überprüfung nicht binnen 28 Tagen zu dem Ergebnis kommen, dass die personenbezogenen Daten noch erforderlich sind, werden diese gelöscht.

E-Mails werden von uns aufbewahrt, solange sie für unsere betrieblichen Zwecke benötigt werden.

Soweit personenbezogene Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, löschen wir diese Daten im Regelfall, wenn die Einwilligung widerrufen wird. Die Dokumentation zu einer solchen Einwilligung wird regelmäßig für bis zu drei Jahre nach dem Kalenderjahr, in dem die Einwilligung widerrufen wurde, gespeichert.

Ausnahmsweise speichern wir Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise länger, soweit dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

V. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise jederzeit zu ergänzen oder zu ändern, um die Einhaltung geltender Gesetze zu gewährleisten. Bitte überprüfen Sie regelmäßig, ob diese Datenschutzhinweise geändert wurden.

Diese Datenschutzhinweise wurden zuletzt im Juni 2023 geändert.

captcha
Ihre Nachricht an
captcha