Kontakt
Unter Umständen sind Sie an der Website von Bilfinger in %s interessiert.
Andernfalls wählen Sie hier Ihre gewünschte Länderseite aus.
+

Bilfinger Österreich

Bilfinger Bohr- & Rohrtechnik | Bilfinger Industrial Services | Bilfinger Life Science

Bilfinger in Österreich bietet von der Planung über die Fertigung bis hin zur Errichtung und Instandhaltung von Prozessanlagen ein umfassendes Portfolio, das Schnittstellen reduziert und damit die Effizienz in der Projektabwicklung steigert. 

Als Teil der Bilfinger Gruppe verfügen wir über ein starkes globales Netzwerk mit umfassendem Know-how und langjähriger Erfahrung. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es uns, auf die Bedürfnisse unserer Kunden weltweit einzugehen. Unsere Anlagen tragen zu einer Verbesserung der Lebensqualität und einer Schonung unserer Ressourcen bei. 

Spezifische Informationen zu den verschiedenen Bilfinger Unternehmen und ihren Dienstleistungen in Österreich finden Sie folgend:

  • Bilfinger Bohr- und Rohrtechnik
    Anlagenbau in den Segmenten Energie, Commercial Heat, Technologies, Öl- und Gas, Chemie/Petrochemie, Nutrition
  • Bilfinger Industrial Services
    Industriedienstleister von Anlagenerrichtung bis Instandhaltung in den Segmenten Commercial Heat, Energie, Metallurgie, EMSR, Pharma, Öl- und Gas, Chemie/Petrochemie
  • Bilfinger Life Science
    Anlagenbau in den Segmenten Pharma/Biopharma, Nutrition, Pure Water
Produkte & Märkte

Unsere Produkte

Projects

Mit unserer umfassenden Projekterfahrung und den daraus resultierenden Methoden, können wir unseren Kunden eine effiziente Projektabwicklung bieten. 

Mehr Infos
Inspection

Unser Bilfinger Inspection Solution (BIS) kombiniert für unsere Kunden diverse Inspektionsleistungen und unterstützende Dienste zu einer effizienten Lösung mit nur einer Schnittstelle.

Mehr Infos
Engineering

Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung sind wir in der Lage, unseren Kunden das komplette Angebot an Engineering-Dienstleistungen zu bieten. Dazu gehören unter anderem Konzept-, Basis-, Detail- und Prozessdesign-Engineering.

Mehr Infos
Mechanical

Bilfinger unterstützt die Energie- und Prozessindustrie mit umfangreichen mechanischen Lösungen.

Mehr Infos
Electrical and Instrumentation and Control (E&IC)

Als kompetenter und herstellerunabhängiger Dienstleister wissen wir um die Sensibilität Ihrer Produktionsanlagen und die Bedeutung der Elektro-, Mess- und Regeltechnik (EMSR).

Mehr Infos
Digital

Wir unterstützen Sie bei der digitalen Transformation Ihrer Arbeitsprozesse, entwickeln intelligente Systeme für die Sammlung und Analyse von Daten, sparen mit der Implementierung digitaler Systeme Kosten ein und erhöhen die Effizienz.

Mehr Infos

Unsere Märkte

Energy

Von der Planung bis zum Engineering und von der Installation bis zur Wartung bieten wir alle Dienstleistungen im Sektor Energie an.

Mehr Infos
Chemie & Petrochemie

Bilfinger unterstützt Unternehmen aus den Branchen Chemie und Petrochemie dabei, Lösungen zu finden sowie bei der Umsetzung ihre Anlagen nachhaltiger, effizienter und zukunftssicherer machen.

Mehr Infos
Nutrition

Bilfinger ist ein zuverlässiger und erfahrener Partner der Lebensmittelindustrie. Mit umfassender Expertise bieten wir unseren Kunden umfassende Dienstleistungen aus einer Hand.

Mehr Infos
Pharma & Biopharma

Als Anlagenbauer für Prozessanlagen setzen wir erprobtes Projektmanagement und strukturierte Arbeitsmethoden ein, um anspruchsvolle Großprojekte mit engen Terminvorgaben zu realisieren.

Mehr Infos
Pure Water

Bilfinger bietet maßgeschneiderte Lösungen und eine breite Palette an Anlagen, die perfekt auf die Produktion von Halbleitern, Batterien und anderen Anwendungen in der Pure Water Branche abgestimmt sind. 

Mehr Infos
Öl & Gas

Bilfinger ist ein erfahrener Partner für den Öl- und Gasmarkt weltweit und bietet Upstream-, Midstream- und Downstream-Industrieservices für Kunden aller Größenordnungen.

Mehr Infos
Arbeiten bei Bilfinger Österreich
Kontakt & Standorte

Innovative Fernwärmespeicher-Technologie von Bilfinger macht Leipzigs Energieversorgung effizienter

  • Zeitliche Entkopplung der Strom- und Wärmeproduktion sorgt für nachhaltigen Betrieb bei gleichzeitiger Versorgungssicherheit
  • Effizienzsteigerung durch wegweisende, patentierte Zwei-Zonen-Technologie
  • Künftiger Betrieb mit grünem Wasserstoff geplant, um nachhaltige Energieversorgung zu gewährleisten

 

Leipzig. In Leipzig reckt sich ein neues Wahrzeichen in den Himmel: der Fernwärmespeicher des Heizkraftwerks Leipzig Süd. Weithin sichtbar steht die ingenieurstechnische Leistung auch für die Energiewende in Deutschland. Die 60 Meter hohe Stahlkonstruktion ist darauf ausgelegt, große Mengen nachhaltig erzeugter Wärme zwischenzuspeichern und in Bedarfsspitzen bereitzustellen. Die Leipziger Stadtwerke setzen dabei auf die innovative Zwei-Zonen-Technologie des Industriedienstleisters Bilfinger. Ende 2020 erfolgte die Auftragsvergabe für die Planung, Lieferung sowie schlüsselfertige Errichtung und Inbetriebnahme des Zwei-Zonen-Speichers und BoP (Balance of Plant) an Bilfinger. Jetzt wurde der Auftrag erfolgreich abgeschlossen.

Der Fernwärmespeicher fungiert wie ein riesiger Akku, der die Flexibilität des Kraftwerks erhöht und als Puffer wirkt. Er kann überschüssige Energie aufnehmen und diese in Versorgungsspitzen wieder an das Fernwärmenetz abgeben. Diese zeitliche Entkoppelung der Strom- und Fernwärmeproduktion ermöglicht einen flexiblen, wirtschaftlichen und klimaschonenden Einsatz des Leipziger Gasturbinen-Heizkraftwerks, da überschüssige Energie nicht verloren geht. Dank der von Bilfinger patentierten Zwei-Zonen-Technologie können bis zu 42.300 Kubikmeter Wasser mit einer Temperatur von bis zu 120 Grad Celsius gespeichert werden, was die Notwendigkeit der Nachheizung verringert und die Versorgung besonders energieeffizient macht. Der Leipziger Fernwärmespeicher gehört zu den ersten fünf Anlagen in Deutschland, bei denen diese innovative Technologie zum Einsatz kommt.

„Es ist unser Anspruch, als Lösungspartner der Industrie den Umbau der Energieversorgung hin zu nachhaltigen Lösungen aktiv mitzugestalten. Fernwärmespeicher sind dabei ein zentraler Baustein, deren Wirkungsgrad durch unsere einzigartige Zwei-Zonen-Technologie noch gesteigert wird“, sagt Thomas Schulz, Vorstandsvorsitzender von Bilfinger.

Die Bilfinger-Einheit Bilfinger Industrial Services Austria hatte als Generalunternehmen die Verantwortung für die Planung, Errichtung und Inbetriebnahme des Fernwärmespeichers sowie dessen Integration in das Kraftwerk übernommen. Die umfangreichen Leistungen umfassten unter anderem Stahlbau, Rohrleitungen, elektrische Ausrüstung sowie die Installation von 14 Pumpen.

Besonders effizient wird der Fernwärmespeicher in Leipzig durch die Zwei-Zonen-Technologie nach dem sogenannten Hedbäck-Prinzip, dessen Patent im Eigentum von Bilfinger liegt.

Beim Zwei-Zonen-Speicher ist das Speichervolumen durch ein Zwischendach in eine obere und eine untere Zone geteilt, die über Leitungen miteinander verbunden sind. In der oberen Zone befindet sich 60 bis 99 Grad Celsius warmes Wasser, das durch sein Eigengewicht einen Druck erzeugt. Dieser sorgt dafür, dass das über 100 Grad heiße Wasser in der unteren Zone nicht zu „kochen“ beginnt. Damit erlaubt die Zweizonenbauweise die Speicherung von Wasser mit Temperaturen bis zu 120 Grad Celsius in einem drucklosen Behälter. Fernwärmespeicher dieser Art hat Bilfinger bereits in Nürnberg, Kiel, Duisburg und Heidelberg errichtet. Die Kapazität des Leipziger Speichers von ca.1.800 Megawattstunden (MWh) reicht aus, um die Haupteinspeisung des örtlichen Fernwärmenetz bei Bedarf für eine begrenzte Zeit sicherzustellen.

„Wir treiben in Leipzig den Strukturwandel der Energiewirtschaft voran und wollen unseren Kunden umweltschonende und sichere Energie zu attraktiven Preisen bieten. Dazu leistet der mit dem einzigartigen Know-how von Bilfinger errichtete Fernwärmespeicher einen wichtigen Beitrag“, sagt Karsten Rogall, Geschäftsführer der Leipziger Stadtwerke.

Mit dem Neubau des Heizkraftwerks Leipzig Süd, für das 2020 der Grundstein gelegt wurde, sichert die Stadt Leipzig die Energieversorgung der boomenden sächsischen Wirtschaftsmetropole und liefert zugleich einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele der Stadt. Das Kraftwerk startet in seinen hocheffizienten Turbinen mit der Brückentechnologie Gas, ist aber so angelegt, dass es in Zukunft auch mit grünem Wasserstoff betrieben werden kann.

Bilfinger hat den Fernwärmespeicher in Leipzig im April 2023 fertiggestellt. Inzwischen ist er erfolgreich in das Leipziger Fernwärmenetz eingebunden. Weitere aktuelle Aufträge von Bilfinger im Fernwärmesektor umfassen u.a. die Lieferung von Elektro- und Automatisierungstechnik für das Fernwärmenetz des Mannheimer Energieunternehmens MVV sowie den Rohrleitungsbau für die neue Münchener Fernkältezentrale.

Das Heizkraftwerk Leipzig Süd besteht aus dem Kraftwerksgebäude (1), dem Versorgungsgebäude (2), der Pumpenhalle (3) und dem Fernwärmespeicher (4). © Stadtwerke Leipzig GmbH
Neben der Errichtung des Fernwärmespeichers übernahm Bilfinger auch dessen Integration in das Kraftwerk.
Katharina Schönebeck
Manager Group Communications
Kontakt

Alle Pressemitteilungen

captcha
Ihre Nachricht an
captcha