Bilfinger Berger modernisiert Europas größtes Braunkohle-Kraftwerk

16.12.2010

16. Dezember 2010

Auftrag über 460 Mio. €: Bilfinger Berger modernisiert Europas größtes Braunkohle-Kraftwerk

Bilfinger Berger hat einen Großauftrag über 460 Mio. € zur Modernisierung des größten Braunkohle-Kraftwerks in Europa erhalten. Im polnischen Belchatow erneuert Bilfinger Berger Power Services die braunkohlegefeuerten Dampferzeuger in sechs Kraftwerksblöcken. Ziel der Umrüstung ist es, die Anlage mit Hilfe modernster Technik an die strengeren Umweltstandards der Europäischen Union anzupassen. Mit dem Umbau werden die Emissionen erheblich reduziert, Wirkungsgrad und Verfügbarkeit des 4.400 MW-Kraftwerks deutlich verbessert und die Lebensdauer um weitere 30 Jahre verlängert.

Die Betreibergesellschaft PGE knüpft mit dem Auftrag an eine bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit an: Bilfinger Berger verantwortet bereits die Modernisierung von drei weiteren Kesseln und rüstet zudem zwei Kraftwerksblöcke mit Systemen zur Restwärmenutzung aus. Im Rahmen des neuen Auftrags plant, fertigt und montiert das Unternehmen die modernisierte Feuerung, das Druckteil und damit verbundene Nebensysteme wie Mahlanlagen, Brenner, Luft- und Staubkanäle. Das Projekt wird in Teilschritten bei laufendem Betrieb der übrigen Blöcke umgesetzt und hat eine Gesamtlaufzeit von 70 Monaten.

Modernisierung und Ausbau konventioneller Kraftwerke gehören zu den Kernkompetenzen von Bilfinger Berger Power Services. Im Zentrum stehen anspruchsvolle Maßnahmen zur Verlängerung der Lebensdauer und zur Steigerung des Wirkungsgrads. Das Unternehmen leistet damit einen wichtigen Beitrag bei der Erneuerung des europäischen Kraftwerksparks und der Reduzierung klimaschädlicher Emissionen.