Bilfinger leistet wichtigen Beitrag zur Fußball-WM in Brasilien

04.06.2014

  • Monitorwände für modernste Leitzentralen
  • Non-Food-Catering für 400.000 Besucher

Die Spezialisten des Engineering- und Servicekonzerns Bilfinger haben in Brasilien an den zwölf Austragungsorten der Fußballweltmeisterschaft die Kontrollzentren mit modernster Technik ausgerüstet. Von dort aus werden während des weltweit beachteten Sportereignisses die Verkehrsströme der brasilianischen Großstädte überwacht und der Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr koordiniert. Die riesigen Monitorwände der Leitzentralen stammen ebenso von Bilfinger wie die erforderliche Software zur Steuerung der Bildschirme.

Darüber hinaus steuert Bilfinger für alle Spielorte das Non-Food-Catering bei – also Küchentechnik, Besteck und Geschirr zur Verpflegung von 400.000 Gästen. Ein großer Teil des Equipments bleibt nach der Weltmeisterschaft in Brasilien, da der Eventservice-Spezialist Bilfinger ProfiMiet im Land eine dauerhafte Präsenz aufbaut. Das Unternehmen verfügt gerade bei der Ausstattung von großen Sportveranstaltungen über langjährige Erfahrung. So hat Bilfinger ProfiMiet bereits die VIP- und Hospitality-Bereiche bei den Fußballweltmeisterschaften 2006 in Deutschland und 2010 in Südafrika ausgerüstet.

Weitere Fotos zum Download stehen unter folgendem Link zur Verfügung

Fußball-WM in Brasilien: Die von Bilfinger ausgerüsteten Kontrollzentren an den Austragungsorten gehören zu den größten und modernsten der Welt.
Foto: Bilfinger

Downloads