Neuer Reaktor für Wacker Burghausen

13.01.2016

Bilfinger hat von Wacker Chemie den Auftrag zur Montage und Verrohrung eines Reaktors am Standort Burghausen erhalten. Der Reaktor 12 wird in die bestehende Chemieanlage zur Herstellung von Bauvorprodukten unter baulich z. T. sehr engen räumlichen Verhältnissen integriert. Zum Lieferumfang von Bilfinger Rohrleitungsbau gehören auch die Montage des Equipments (z. B. der Pumpen und Kleinapparate) und des Entspannungskessels. Das 2 Mio. € Projekt soll im April 2017 finalisiert werden.

Bilfinger Rohrleitungsbau und Wacker Chemie verbindet eine lange Partnerschaft: Die Gesellschaft hat bereits die Reaktoren 1, 3, 6 und 9 der Anlage montiert und verrohrt bzw. umgebaut und führt seit 2008 die Wartungsarbeiten an den Reaktoren in Burghausen durch. Burghausen ist der bedeutendste Produktionsstandort von Wacker Chemie und der größte Chemiestandort Bayerns.

Downloads