Schaufenster Intelligente Energie: Pilotprojekt soll Kosten für Verbraucher sparen

15.12.2015

Bilfinger Mauell ist Teil eines Konsortiums, das sich auf eines der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgeschriebenen Förderprogramme „Schaufenster intelligente Energie – digitale Agenda für die Energiewende“ beworben hat. Der Schwerpunkt des Schaufensters „enera“ liegt auf dem Einsatz digitaler Technologien zur wirtschaftlichen Führung von Energienetzen.

Langfristig soll das Projekt dazu beitragen, in Deutschland erzeugte Energie aus Windkraft- und Solaranlagen bedarfsgerecht und effizient zu nutzen und die Netzstabilität zu sichern. Zudem soll sich der Aufwand für den konventionellen Netzausbau verringern und somit auch die Kosten für den Verbraucher. 

Bilfinger Mauell ist mit folgenden Technologien und Verfahren an dem Projekt beteiligt:

  • Lieferung von Automatisierungstechnik zum Messen, Steuern und Regeln des jeweiligen Mittel- und Niederspannungsnetz
  • Lieferung von Softwarelösungen zur intelligenten autarken Energieregelung über alle betrachteten Spannungsebenen in den betroffenen Netzgebieten

Weitere Informationen: www.energie-vernetzen.de/enera.html