Kontakt

Bilfinger unterstützt Cadent bei der Sicherstellung der Gasversorgung britischer Haushalte

Pressemeldungen

  • Fortsetzung der langjährigen Partnerschaft mit dem größten britischen Erdgasnetzbetreiber
  • Umfassende Dienstleistungen für oberirdische Anlagen
  • 5-Jahres-Rahmenvertrag mit Verlängerungsoptionen
  • Bilfinger überzeugt mit exzellenter Sicherheits- und Umweltbilanz

 

Bilfinger und der britische Gasnetzbetreiber Cadent haben einen neuen Rahmenvertrag abgeschlossen. Dieser umfasst die Verlegung, die Modifikation und den Anschluss verschiedener oberirdischer Anlagen (AGIs – Above Ground Installations) in England und startete 2021. Die Laufzeit beträgt 5 Jahre, mit der Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr.

Duncan Hall, Chief Operating Officer von Bilfinger SE, sagte: „Mit diesem strategisch wichtigen Auftrag setzen wir eine langjährige Partnerschaft fort, bei der Bilfinger gemeinsam mit dem Kunden innovative Lösungen entwickelt und die Qualität sowie Effizienz der Projektabwicklung kontinuierlich verbessert. Wir haben eine hervorragende Sicherheits- und Umweltbilanz bei Cadent und sind stolz darauf, das Unternehmen bei der Versorgung von 11 Millionen Haushalten und Unternehmen in Großbritannien mit Erdgas zu unterstützen.“

Im Rahmen der neuerlichen Vereinbarung wird Bilfinger UK umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Engineering und Design, Automatisierung, mechanische Fertigung und Installation, elektrische Mess- und Steuertechnik (E&I – Electrical and Instrumentation), Beschaffung sowie zerstörungsfreie Prüfung erbringen. Das Bilfinger-Team mit bis zu 30 Mitarbeitern an den Cadent-Standorten East Midlands, East Anglia, North West und West Midlands wird ferner Projektmanagementaufgaben in den Rollen des Principal Contractor und Principal Designer übernehmen.

Vicky Hinchliffe, Head of Commercial bei Cadent, sagte: „Als Anbieter kritischer Infrastrukturen suchen wir nach zuverlässigen Partnern. Cadent schätzt die bisherige Leistung des Bilfinger-Teams und die sichere, professionelle Art und Weise, in der wichtige Meilensteine erreicht wurden. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und darauf, gemeinsam unsere erstklassige Sicherheitsbilanz aufrechtzuerhalten sowie innovative und nachhaltige Wege zu finden, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren."

Bilfinger wird den Austausch der alternden Vorwärmanlagen der AGIs verantworten, einschließlich der Planung, Beschaffung, Installation und Inbetriebnahme. Im Rahmen des vorangegangenen Vertrags hatte Bilfinger diese Arbeiten bereits für 16 Anlagen von Cadent in Nord- und Mittelengland unter Einhaltung der strengen Sicherheits- und Qualitätsvorschriften des Kunden erfolgreich durchgeführt.

Durch eine effiziente Planung und die hauseigene Fertigung und Lieferung von Rohrleitungen konnte Bilfinger die Projektlaufzeit für jeden Standort von 12 Wochen auf 7 bis 8 Wochen reduzieren. Darüber hinaus optimierten 3D-Laserscans der Baustellen nicht nur die Planung und Installation in Hinblick auf Zeit und Kosten, sondern verringerten auch die Umweltbelastung durch eine geringere Anzahl von Fahrten zu den entlegenen Baustellen. Weitere Umweltentlastungen will das Bilfinger-Team durch die Einführung von Augmented Reality (AR)-Brillen im Rahmen des neuen Vertrags erzielen.

Cadent besitzt, betreibt und unterhält das größte Erdgasverteilungsnetz im Vereinigten Königreich, das 11 Millionen Haushalte und Unternehmen in den East & West Midlands, im Nordwesten Englands, im Osten Englands und im Norden Londons mit Gas versorgt.

Dank des Einsatzes von AR-Brillen können Fahrten zu den Anlagen reduziert werden 

Ansprechpartnerin

Katharina Schönebeck
Manager Corporate Communications

Kontaktieren Sie uns