Group
Abo

Klimaneutrale Energieversorgung: Technologien für die Energie von morgen

Kundenmagazin now!

Wir befinden uns mitten in der Energiewende:
Immer mehr Richtlinien und Gesetze werden erlassen, fossile Energieträger werden nach und nach durch erneuerbare Energien ersetzt und eine Vielzahl an Ländern hat sich ambitionierte Ziele für den Klimaschutz gesteckt. Bis spätestens 2050 will Europa klimaneutral sein.

Die Energiewirtschaft und die Prozessindustrie sind im besonderen Maße von dieser Entwicklung betroffen – wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. In der Prozessindustrie müssen Anlagenbetreiber den CO2-Ausstoß ihrer Anlagen verringern, denn diese gehören zu den größten Emittenten von Treibhausgasen. Die Energiewirtschaft muss dafür sorgen, dass der erhöhte Bedarf an erneuerbaren Energien gedeckt werden kann. Diese Transformation ist mit gewaltigen Veränderungen und Herausforderungen verbunden. Vieles muss ganz neu gedacht werden. 

Schon heute machen erneuerbare Energien einen bedeutenden Teil im Energiemix aus. Wind- und Solarenergie tragen immer mehr zur Deckung des Energiebedarfs der Industrie bei. Um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen, braucht es jedoch noch weitere Technologien, durch die klimafreundliche Energien erzeugt, gespeichert und transportiert werden können. Große Hoffnungen sind mit Elektrobatterien und grünem Wasserstoff verbunden. Und viel Potenzial steckt auch noch in Wasserkraft und Fernwärme. Gelingt es, alle diese Technologien profitabel und hocheffizient zum Einsatz zu bringen, ist eine klimaneutrale Wirtschaft in wenigen Jahrzehnten keine Utopie mehr.