Programm zum Aktienrückkauf abgeschlossen

31.10.2018

  • Erwerb 3.942.211 eigener Aktien zum Gesamtwert von 149.999.972,62 €
  • Durchschnittskurs von 38,05 € 

 
Die Bilfinger SE hat den Rückkauf eigener Aktien im Volumen von bis zu 150 Mio. € heute abgeschlossen. Die Beabsichtigung dieses Rückkaufs ab Herbst 2017 war bereits mit der AdHoc-Mitteilung vom 13. Februar 2017 veröffentlicht worden. In dem Zeitraum vom 6. September 2017 bis einschließlich 31. Oktober 2018 wurden insgesamt 3.942.211 eigene Aktien (8,92% des Grundkapitals der Bilfinger SE) zu einem Gesamtwert von 149.999.972,62 € (ohne Erwerbsnebenkosten) erworben. Dies entspricht einem Durchschnittskurs von 38,05 € (ohne Erwerbsnebenkosten) pro zurückerworbener Aktie.

Der Aktienrückkauf war mit Bekanntmachung vom 1. September 2017 angekündigt und ursprünglich bis maximal 21. Dezember 2018 befristet worden. Das Rückkaufprogramm war zu beenden, sobald maximal 4.420.904 Aktien zu einem maximal aufzuwendenden Erwerbspreis von 150 Mio. € (ohne Erwerbsnebenkosten) zurückgekauft wurden. Diese Begrenzung wurde heute erreicht. Den Erwerb der Aktien führte das von der Gesellschaft beauftragte Kreditinstitut Commerzbank AG über die Börse durch.

Der letzte Stand des Aktienrückkaufprogramms ist auf der Website der Bilfinger SE unter nachfolgendem Link veröffentlicht: http:/www.bilfinger.com/investor-relations/aktie/aktienrueckkauf-2017/2018/