Höchste Sicherheitsstandards: Bilfinger erbringt 17 Millionen unfallfreie Arbeitsstunden

06.05.2021

  • Deutsche Tochtergesellschaft Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH seit Mai 2017 ohne meldepflichtigen Arbeitsunfall mit Ausfallzeit
  • Mobile App für Smartphones und Tablets dokumentiert mögliche Risikoquellen
  • Sicherheitsschulungen auch für Kundenmitarbeiter

Die Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH erreicht einen Meilenstein bei der Arbeitssicherheit: In rund vier Jahren erbrachten die Kolleginnen und Kollegen mehr als 17 Millionen Arbeitsstunden ohne meldepflichtigen Unfall mit Ausfallzeit.

„Bei Bilfinger leben wir den täglichen Einsatz für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz. Das zahlt sich aus, mit einer eindrucksvollen Leistung, auf die wir sehr stolz sind. Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen, die das durch ihr Engagement möglich machen“, so Niklas Wiegand, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH und verantwortlich für das Engineering- und Instandhaltungsgeschäft in Deutschland. „Für unsere Kunden bedeutet das: Bilfinger als Partner bietet nicht nur integrierte und ganzheitliche Serviceleistungen entlang des gesamten Lebenszyklus industrieller Anlagen, sondern überzeugt auch mit höchsten Standards bei der Arbeitssicherheit.“

Um diese Standards zu erreichen und zu halten, setzt Bilfinger vielfältige Maßnahmen um, wie Safety Kampagnen (Line of Fire, Work Permit) oder veranstaltet regelmäßige Sicherheits- und Gesundheitsschutztage. Die Einführung von noch sichereren Werkzeugen, wie Schlagschlüssel in Verbindung mit Fingerschützern, vermeidet Finger- und Handverletzungen. Selbstsichernde Schlagschlüssel, Führungsstangen für hängende Lasten, Protektoren-Handschuhe und Schlagwerkzeuge mit integriertem Handschutz tragen ebenfalls zur Arbeitssicherheit bei. Mit der HSEQ App hat Bilfinger zudem eine mobile Lösung für Smartphones und Tablets entwickelt: Im täglichen Einsatz auf der Kundenanlage dokumentieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter damit unter anderem Unfallmeldungen, Beinaheunfälle, Sicherheitsbegehungen und LMRA´s (Last Minute Risk Analysis), wodurch mögliche Risiken schnell erkannt und behoben werden können.

Zusätzlich zu den internen Lösungen bietet Bilfinger seinen Kunden beratende Leistungen und Services, um auch ihre Arbeitssicherheit weiter zu steigern. In praxisnahen Lehrgängen und Trainings vermitteln die erfahrenen Bilfinger-Experten ihr wertvolles Wissen und tragen mit der Durchführung dazu bei, dass auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kunden jeden Tag sicher und gesund zu ihren Familien heimkehren.

In der Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH werden insgesamt drei Bilfinger-Gesellschaften unter einem Dach vereint. Als führender deutscher Industriedienstleister (Quelle: Lünendonk) vernetzt Bilfinger sein Know-how in den verschiedenen Gewerken dadurch noch enger, um den Kunden ein Komplettangebot aus einer Hand anbieten zu können: vom Engineering über die Projektabwicklung bis hin zu integrierten Serviceleistungen in der Instandhaltung und der Digitalisierung. Über nur eine Schnittstelle können Kunden aus der Prozessindustrie einfach und effizient auf das umfassende Know-how der Bilfinger-Experten zurückgreifen.

Downloads