ArcelorMittal beauftragt Bilfinger mit Industriegerüstbau in Belgien

30.03.2021

  • Fünfjähriger Vertrag für Gerüstbau und Prozessdigitalisierung in Stahlwerk im belgischen Gent
  • Längerfristige Zusammenarbeit folgt auf erfolgreiches Gerüstbauprojekt in 2020
  • Täglicher Einsatz von 20 bis 60 Bilfinger-Mitarbeitern auf der Anlage

ArcelorMittal hat Bilfinger mit dem Industriegerüstbau für Instandhaltungsarbeiten im Stahlwerk in Gent, Belgien, beauftragt. Außerdem kooperieren die beiden Unternehmen bei der Digitalisierung administrativer Prozesse. ArcelorMittal entschied sich aufgrund eines erfolgreichen Gerüstbauprojekts im Jahr 2020 für eine erneute und längerfristige Zusammenarbeit mit dem Industriedienstleister. Auf der Anlage des internationalen Stahlkonzerns sind täglich 20 bis 60 Bilfinger-Kollegen tätig.

Thierry Burki, Geschäftsführer von Bilfinger Industrial Services België/Nederland und Bilfinger ROB/EMV: „Wir freuen uns sehr über den Fünfjahresvertrag mit ArcelorMittal. Uns verbinden gemeinsame Werte wie Nachhaltigkeit und Innovation. Um einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen, investiert Bilfinger fortlaufend in Digitalisierungsprozesse. Die Zusammenarbeit mit ArcelorMittal ist das Resultat dieser Bestrebungen und treibt den Ausbau unserer Aktivitäten in Belgien und den Niederlanden voran.“

Der Auftrag folgt auf ein gemeinsames Gerüstbauprojekt der beiden Unternehmen im Jahr 2020, bei dem der Hochofen B im Stahlwerk von ArcelorMittal in Gent vollständig erneuert wurde. Die Modernisierung des Hochofens ist das größte und bedeutendste Investitionsprojekt des Stahlproduzenten in den letzten Jahren.

„Nachdem Bilfinger in Sachen Arbeitssicherheit, Flexibilität und Gesamtbetriebskosten hochprofessionelle Standards unter Beweis gestellt hat, erschien uns die Ausweitung der Zusammenarbeit nur als logischer Schritt. Der neue Vertrag soll uns dabei helfen, unsere Leistungsfähigkeit und Effizienz noch weiter zu steigern“, sagt Yann Veys, Lead-Buyer Industriedienstleistungen bei ArcelorMittal Belgium. „Als weltgrößter Stahlproduzent entspricht dieser Anspruch unserem Unternehmergeist und unserer Leidenschaft für herausragende Qualität.“

Ein weiterer ausschlaggebender Faktor bei der Entscheidung ArcelorMittals für Bilfinger war die Kooperation mit dem Industriedienstleister bei der Digitalisierung der administrativen und finanziellen Prozesse. Um die Beauftragung und Abwicklung von Gerüstbau-Aktivitäten zu optimieren, hat ArcelorMittal eine digitale Lösung implementiert, die an das Bilfinger Client Portal angebunden ist. Das Portal bietet dem Kunden so einen Echtzeit-Überblick über sämtliche Verträge, Standorte und den jeweiligen Projektstatus. Dadurch kann das Team vor Ort schnell und effizient Arbeitszeiten und den Projektfortschritt erfassen oder Aufträge erteilen.

Ausgeführt wird der neue Auftrag wie im Vorjahr von der Tochtergesellschaft Bilfinger Industrial Services Belgium N.V.. Der Industriedienstleister mit Sitz in Zwijndrecht ist spezialisiert auf Leistungen in den Bereichen Isolierung, Gerüstbau, Anstrich, Verlegen von Begleitheizungen, Asbestsanierung, Brandschutz, Lärmschutz und Seilzugang. Dabei werden stets die strengsten Sicherheits- und Qualitätsanforderungen eingehalten.

Für ArcelorMittal Belgium stellt die Zusammenarbeit mit Bilfinger einen Meilenstein dar: Zum ersten Mal wird der gesamte Gerüstbauprozess von der Beauftragung bis zur Rechnungserstellung digitalisiert. Die belgische Niederlassung des weltweit führenden Stahlkonzerns beschäftigt 4.500 Mitarbeiter in Werken in Gent, Luik, Genk und Geel und produziert jährlich rund 6 Millionen Tonnen Stahl.

Downloads