Zement: Höherer, sauberer Output – zu geringeren Kosten

Unser Kundenversprechen: Mit der Selective Catalytic Technology von Bilfinger reduzieren Sie die Emissionsmenge an Stickoxiden um bis zu 95 Prozent.

Zement zu produzieren, ist herausfordernd: Es wird sehr viel Energie benötigt, es entstehen große Mengen an Stickoxiden und die Wartung von Zementwerken ist überaus kostenintensiv. In aller Regel sind über 50 Prozent der Gesamtkosten eines Zementwerks ausschließlich auf den Energiebedarf und den Maintenance-Aufwand zurückzuführen. Gleichzeitig verschärfen sich immer mehr die gesetzlichen Bestimmungen zur Reduzierung von Emissionen.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, stellt Bilfinger der Zementindustrie diverse innovative Lösungen zur Verfügung: Mit dem Bilfinger Maintenance Concept hat Bilfinger einen ganzheitlichen, modularen und standardisierten Maintenance-Ansatz entwickelt, der bereits innerhalb von drei Jahren die Maintenance-Kosten von Zementanlagen erheblich reduzieren kann – und gleichzeitig für eine höhere Performance und damit für einen höheren Output des Zementwerks sorgt. Mit der Selective Catalytic Technology von Bilfinger gelingt es, die Emissionsmenge an Stickoxiden eines Zementwerks um bis zu 95 Prozent zu verringern. Und die hohe Kompetenz von Bilfinger im Bereich Energieeffizienz und bei der Optimierung des Brennstoff-Mixes führt regelmäßig zu einer signifikanten Reduzierung der Energiekosten.

Warum ist Bilfinger Ihr idealer Partner? Die Vorteile im Überblick:

- Bilfinger Maintenance Concept: innovativer, ganzheitlicher Maintenance-Ansatz zur Reduzierung der Maintenance-Kosten und zur Erhöhung der Anlagenperformance
- Umfassende Erfahrungen im Einsatz der Selective Catalytic Technology zur nachhaltigen Reduzierung von NOx-Emissionen
- Reduzierung der Energiekosten mit Hilfe unterschiedlicher Energieeffizienzlösungen und aufgrund von Optimierungen im Brennstoff-Mix

 

Bilfinger unterstützt seit Jahrzehnten diverse Betreiber von Zementanlagen und ist aufgrund seiner breiten Aufstellung in der Lage, Leistungen entlang des gesamten Lebenszyklus einer Anlage erbringen. Zahlreiche Referenzen belegen die umfassende Erfahrung und das einzigartige Know-how von Bilfinger in der Zementindustrie.

Einige Bilfinger Referenzen aus der Zementindustrie

Maintenance-Leistungen für Zementanlage der CRH Group

Für den irischen Baustoffhersteller CRH Group leistet Bilfinger umfassende Maintenance-Arbeiten im Zementwerk Ożarów in Polen. Zu den Leistungen zählen mechanical, refractory, support,Überwachungs- und Kontrolltätigkeiten sowie Engineeringleistungen. Darüber hinaus ist Bilfinger bei Shutdowns der Anlage unterstützend tätig.

Instandhaltung- und Shutdown-Unterstützung für HeidelbergCement

Im Zementwerk Porsgrunn (Norwegen) ist Bilfinger im Auftrag von Norcem, einem Unternehmen der HeidelbergCement Gruppe, für diverse Maintenance-Aufgaben zuständig. Hierzu zählt auch die Bereitstellung von Personal bei Shutdowns, insbesondere in den Bereichen Rohrleitungen/Schweißen sowie für Mechanik- und Bauarbeiten.

Maintenance-Analysen und Beratung für die Wietersdorfer Group (W&P)

Zu den Leistungen von Bilfinger zählen auch Analysen mit Blick auf die Stärken und Schwächen der vorhandenen Maintenance-Konzepte. Für eine Zementanlage in Klagenfurt der Wietersdorfer Group analysierte Bilfinger 2014 mit Hilfe der Bilfinger Maintenance Analyse (BMA) den Ist-Zustand der verfolgten Maintenance-Strategie und entwickelte aufbauend auf den erzielten Ergebnissen konzeptionelle Verbesserungspotenziale.

Kontakt

Michael Bernhardt

Michael Bernhardt

Mitglied des Vorstands
Operative Verantwortung für Engineering & Technologies ad interim

michael.bernhardt*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@bilfinger.com

Unser Kundenversprechen: Mit der Selective Catalytic Technology von Bilfinger reduzieren Sie die Emissionsmenge an Stickoxiden um bis zu 95 Prozent.

Kontaktieren Sie uns

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Seite drucken