Bilfinger Berger reduziert Beteiligung an Julius Berger Nigeria

03.02.2012

Bilfinger Berger reduziert die Anteile an seiner Minderheitsbeteiligung Julius Berger Nigeria PLC (JBN): Der Konzern veräußert zehn Prozent der Aktien der in Lagos börsennotierten Gesellschaft an die nigerianische Nestoil-Gruppe. Damit senkt Bilfinger Berger, wie angekündigt, seine Beteiligung von bisher 49,9 Prozent auf 39,9 Prozent. Der Verkauf wird im ersten Quartal 2012 wirksam und bei Bilfinger Berger zu einem Nettoveräußerungserlös von gut 20 Mio. € führen. Der Anteil an JBN soll schrittweise weiter reduziert werden.

Nestoil ist eines der führenden nigerianischen Planungs- und Bauunternehmen für die Öl- und Gasindustrie. „Mit der Nestoil-Gruppe haben wir einen renommierten Käufer gefunden, der ein langfristiges Investment eingehen möchte und mit der JBN auch operativ zusammenarbeiten will. Wir freuen uns, dass wir das Aktienpaket in gute Hände geben können“, betont Roland Koch, Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Berger.

Bilfinger Berger hatte im vergangenen Jahr die strategische Entscheidung getroffen, sein Nigeria-Engagement zu verringern. In diesem Zusammenhang beabsichtigt Bilfinger Berger auch, die Engineering- und Dienstleistungsaktivitäten der Bilfinger Berger Nigeria GmbH, Wiesbaden, an JBN zu veräußern. Wie angekündigt, soll die Beteiligung an der Gesellschaft deutlich gesenkt werden.

Downloads