Zwischenbericht zum 30. Juni 2011

11.08.2011

11. August 2011

Bilfinger Berger: Zwischenbericht zum 30. Juni 2011

  • Erfolgreiches erstes Halbjahr 2011
  • EBIT steigt stärker als Leistung
  • Konzernergebnis durch Valemus-Verkauf verdoppelt
  • Leistungs- und Ergebnisanstieg im Gesamtjahr erwartet


Bilfinger Berger hat im ersten Halbjahr 2011 seine Leistung gesteigert, das operative Ergebnis (EBIT) ist überproportional gewachsen. Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung wird sich auch in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen. 
 

Kennzahlen des Konzerns* (in Mio. €)

                                          6/2011 6/2010 ? in %  12/2010
Leistung 4.028 3.779 + 7 8.059
Auftragseingang 3.818 3.891 - 2 7.954
Auftragsbestand 8.221 8.752 - 6 8.497
EBIT 153 132 + 16 341
Ergebnis nach Ertragsteuern
aus fortzuführenden Aktivitäten
91 77 + 18 208
Ergebnis nach Ertragsteuern
aus nicht fortzuführenden Aktivitäten
174 41 + 324 78
Konzernergebnis** 264 118 + 124 284
Ergebnis je Aktie (in €)** 5,99 2,67 + 124 6,43
Investitionen
davon Sachanlagen
davon Finanzanlagen
 71
 49
 22
185
56
129
- 62
- 13
- 83
343
141
202
Mitarbeiter 58.585 60.569 - 3 58.182


* Im vorliegenden Zwischenabschluss wird neben der im ersten Quartal veräußerten Valemus Australia auch das stillgelegte nordamerikanische Baugeschäft unter den nicht fortzuführenden Aktivitäten ausgewiesen. Die Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst. Alle genannten Zahlen dieses Berichts beziehen sich, soweit nicht anders angegeben, auf die fortzuführenden Aktivitäten des Konzerns.

** beinhaltet fortzuführende und nicht fortzuführende Aktivitäten


Leistung erneut gestiegen

Im ersten Halbjahr 2011 stieg die Leistung um 7 Prozent auf 4.028 Mio. €, der Auftragseingang blieb mit 3.818 Mio. € leicht unter dem Vorjahreszeitraum. Als Folge der planmäßigen Fokussierung unseres Baugeschäfts ging der Auftragsbestand zurück, er lag mit 8.221 Mio. € sechs Prozent unter dem Vergleichswert.

Positive Ergebnisentwicklung

Das EBIT stieg auf 153 (Vorjahr: 132) Mio. €. Zu dieser erfreulichen Entwicklung haben alle Geschäftsfelder beigetragen. Das Zinsergebnis betrug wie im Vorjahreszeitraum -17 Mio. €. Das Ergebnis nach Ertragsteuern aus fortzuführenden Aktivitäten wurde auf 91 (Vorjahr: 77) Mio. € gesteigert. Das Ergebnis nach Ertragsteuern aus nicht fortzuführenden Aktivitäten belief sich auf 174 (Vorjahr: 41) Mio. €. Es enthält neben dem laufenden Ergebnis in Höhe von 13 Mio. € einen zusätzlichen Ergebnisbeitrag in Höhe von 161 Mio. € aus dem Verkauf von Valemus Australia. Das Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2011 hat sich dadurch mit 264 (Vorjahr: 118) Mio. € mehr als verdoppelt.

Leistungs- und Ergebnisanstieg im Gesamtjahr geplant

Für das Geschäftsjahr 2011 erwartet Bilfinger Berger für die fortzuführenden Aktivitäten - ohne Berücksichtigung möglicher Unternehmensakquisitionen - eine leichte Zunahme der Leistung auf 8,2 Mrd. € und einen Anstieg des EBIT auf einen Wert in der Größenordnung von 350 Mio. €. Dies entspricht einer Steigerung von rund 9 Prozent gegenüber dem bereinigten Vorjahreswert. Hierin war ein Sondereffekt aus der Veräußerung von Anteilen an Betreiberprojekten in Höhe von 21 Mio. € enthalten. Durch den Ergebnisbeitrag aus dem Verkauf von Valemus Australia rechnet Bilfinger Berger mit einem Anstieg des Konzernergebnisses 2011 auf eine Größenordnung von 380 Mio. €. Es wird damit erheblich über dem Vorjahrswert von 284 Mio. € liegen.