Dr. Christian Roth im Alter von 77 Jahren verstorben

14.06.2011

14. Juni 2011

Dr. Christian Roth im Alter von 77 Jahren verstorben

Am 9. Juni 2011 ist Dr. Christian Roth, langjähriger Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Berger, im Alter von 77 Jahren verstorben.

Christian Roth wurde am 29. Dezember 1933 in Gleiwitz, Schlesien, geboren. Von 1953 bis 1957 studierte er Bauingenieurwesen an der Technischen Hochschule Karlsruhe. Im Jahr 1958 trat er in die Grün & Bilfinger AG ein, wurde 1972 zum stellvertretenden und 1973 zum ordentlichen Vorstandsmitglied berufen. Christian Roth hat die erfolgreiche Fusion der Grün & Bilfinger AG und der Julius Berger-Bauboag AG zur Bilfinger Berger Bauaktiengesellschaft im Jahr 1975 maßgeblich mitgestaltet. Von 1984 bis 1998 war er Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Berger.

Christian Roth hat die Entwicklung des Konzerns in hohem Maße geprägt. Vor allem durch die Internationalisierung der Aktivitäten hat er eine tragfähige Basis für die weitere Unternehmensentwicklung geschaffen. Nach seinem Ausscheiden aus dem operativen Geschäft wechselte er in den Aufsichtsrat der Gesellschaft, dem er bis Juni 2003 angehörte.

Christian Roth war von 1993 bis 1996 Präsident des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie. Seine Amtszeit war von den Folgen der deutschen Wiedervereinigung sowie der Öffnung Mittel- und Osteuropas bestimmt. Christian Roth hatte entscheidenden Anteil an der Gestaltung der Entsenderegelung zum Schutz des inländischen Baumarkts vor Wettbewerbsverzerrungen durch europäische Billiglohnanbieter. Wirtschaftspolitisch von besonderer Bedeutung war sein frühzeitiges Eintreten für die privatwirtschaftliche Realisierung öffentlicher Infrastruktur.

Die Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen der Technischen Universität München verlieh ihm 1991 die Ehrendoktorwürde. Im Jahr 1993 wurden sein Einsatz für die Integration der ost- und westdeutschen Bauwirtschaft und sein Engagement zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Bauindustrie mit der Verleihung des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt.

Christian Roth blieb Bilfinger Berger bis zuletzt eng verbunden und verfolgte die Entwicklung des Unternehmens mit hoher Aufmerksamkeit. Aufsichtsrat, Vorstand und Mitarbeiter werden Christian Roth ein ehrendes Andenken bewahren.