Bilfinger Berger verkauft für 72 Mio. € Anteile an Betreiberprojekten

07.10.2010

7. Oktober 2010

Bilfinger Berger verkauft für 72 Mio. € Anteile an Betreiberprojekten: Werthaltigkeit des Portfolios unter Beweis gestellt

Bilfinger Berger beteiligt einen Partner an vier seiner insgesamt 29 privat-
wirtschaftlichen Projekte: HSBC Infrastructure übernimmt jeweils die Hälfte der von Bilfinger Berger gehaltenen Anteile an den Schnellstraßen Edmonton Ringroad und Kicking Horse Canyon in Kanada, am Projekt Kent Schools in England sowie indirekt 41,6 Prozent am M80 Motorway in Schottland. Der Verkaufspreis beläuft sich auf 72 Mio. € und liegt über dem von Bilfinger Berger ausgewiesenen Barwert der vier Projekte. Der Verkauf der Anteile führt zu einem zusätzlichen Ergebnisbeitrag im Geschäftsfeld Concessions von rund 18 Mio. €. Die Transaktion steht noch unter dem Vorhalt der Zustimmung von Projektbeteiligten.

„Mit der Veräußerung der Anteile stellen wir die Werthaltigkeit unseres Betreiberportfolios unter Beweis und eröffnen uns Spielraum für neue Engagements“, betont Herbert Bodner, Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Berger. Das bisher im Projektportfolio gebundene Eigenkapital des Konzerns reduziert sich durch die Beteiligung von HSBC um 51 Mio. € auf jetzt 357 Mio. €.