CEO Per H. Utnegaard scheidet aus persönlichen Gründen aus Bilfinger-Vorstand aus – Axel Salzmann Interim-CEO

13.04.2016

  • Einvernehmliche Verständigung zwischen Aufsichtsrat und Per H. Utnegaard – Utnegaard scheidet als Vorsitzender und Mitglied des Vorstands aus persönlichen Gründen zum 30. April 2016 aus
  • Aufsichtsrat führt bereits Gespräche – Nachfolger wird in Kürze bekannt gegeben
  • Finanzvorstand Axel Salzmann übernimmt interimsweise auch den Vorstandsvorsitz
  • Ausblick auf Geschäftsjahr 2016 wird bestätigt

Der Aufsichtsrat der Bilfinger SE und der Vorstandsvorsitzende Per H. Utnegaard (56) haben sich einvernehmlich darauf verständigt, dass Per H. Utnegaard zum 30. April 2016 sein Amt als Vorsitzender und Mitglied des Vorstands niederlegt. Dieser Schritt erfolgt aus persönlichen Gründen. Der Aufsichtsrat dankt Herrn Utnegaard für seine Tätigkeit bei Bilfinger.

„Per Utnegaard hat den Konzern in einer herausfordernden Phase geleitet. Gemeinsam mit dem Vorstandsteam wurde Bilfinger mit einer Strategie der Fokussierung auf das Kerngeschäft neu ausgerichtet. Dieser strategische Weg wird konsequent fortgesetzt und Bilfinger zurück auf einen profitablen Wachstumskurs gebracht“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Eckhard Cordes.

Der Aufsichtsrat führt bereits Gespräche mit möglichen Nachfolgern. Ziel ist, die Neubesetzung des Bilfinger-Vorstandsvorsitzes in Kürze bekanntzugeben.

Finanzvorstand Axel Salzmann (57) übernimmt bis auf weiteres interimsweise auch die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden. Seine bisherigen Verantwortungsbereiche behält er weiter.

Am 16. März hat Bilfinger seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2016 gegeben, der bestätigt wird. Bei allen Finanzkennzahlen lag Bilfinger im Geschäftsjahr 2015 im Rahmen oder leicht über den Erwartungen, die der Konzern kommuniziert hatte. Die Liquidität hat sich verbessert, Strukturen wurden effizienter aufgestellt und Komplexitäten verringert.

Downloads