Power: Aufträge im Wert von gut 40 Mio. €

02.11.2015

Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger kann in seinem Power-Geschäft in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Kuwait und in Saudi Arabien drei neue Aufträge im Gesamtvolumen von gut 40 Mio. € verbuchen.

In Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, ist Bilfinger an der Erweiterung der größten Stromerzeugungs- und Meerwasserentsalzungsanlage des Landes beteiligt. Im Auftrag von Siemens übernimmt das Unternehmen die Planung der Gasversorgung für zwei neue Turbogruppen. Außerdem werden die dazugehörenden Konditionierungs- und Analysesysteme geplant, gefertigt und einbaufertig geliefert.

In Kuwait modernisiert Bilfinger im Auftrag des Ministeriums für Elektrizität und Wasser den Seewassereinlauf am Kraftwerk Doha West. Neue Grobrechen und Siebbandmaschinen werden die Filtrierfunktion im Bereich der Wasserentnahme verbessern und die Anlagenverfügbarkeit erhöhen.

Mit der Saudi Electricity Company hat Bilfinger den Rahmenvertrag zur Instandhaltung der Kessel und Nebenaggregate des Kraftwerkskomplexes Ghazlan in der Nähe von Dammam verlängert. Das Unternehmen übernimmt die für den Betrieb notwendigen Revisionsarbeiten und wird bei Bedarf einzelne Komponenten austauschen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Der größte Stromerzeuger des Landes ist seit fast 30 Jahren Kunde von Bilfinger.

Das Power-Geschäft, in dem 2014 mit rund 11.000 Mitarbeitern eine Leistung von 1,45 Mrd. € erbracht wurde, steht zum Verkauf und wird im Bilfinger Konzern als nicht fortzuführende Aktivität (Discontinued Operations) geführt.

Downloads