Bilfinger erhält Auftrag für Offshore-Windpark Nordergründe

24.02.2015

Die Bilfinger Marine & Offshore Systems hat den Auftrag erhalten, für den neuen Offshore-Windpark Nordergründe 19 Stahlfundamente in der Nordsee zu installieren und 18 Windenergieanlagen zur Einbaustelle zu transportieren. Der Auftrag des Windparkentwicklers und -betreibers wpd mit Sitz in Bremen hat ein Volumen von rund 30 Mio. €.

Der Windpark Nordergründe wird in der deutschen Nordsee 34 Kilometer westlich von Cuxhaven errichtet und eine Leistung von rund 110 MW erbringen. Die Windkraftanlagen werden auf bis zu 55 Meter langen Stahlfundamenten, sogenannten Monopiles, gegründet, die in den Meeresboden gerammt werden. Die Arbeiten beginnen im Frühjahr 2016 und werden im Herbst 2016 abgeschlossen sein.

Die beauftragte Einheit zählt zu den Offshore Systems, die Bilfinger kürzlich zum Verkauf gestellt hat. Der Bereich verfügt über führendes Know-how zur Planung, Herstellung und Installation von Offshore-Fundamenten in der Nord- und Ostsee. Insgesamt wurden bisher mehr als 630 Fundamente für Windturbinen, Messmaste und Umspannstationen erstellt, für das Jahr 2015 wird eine Leistung von rund 140 Mio. € erwartet.