Bayer vertraut auf Bilfinger: Instandhaltungsvertrag über 40 Mio. € verlängert

07.01.2015

Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger hat einen Instandhaltungsvertrag für Industrieanlagen mit seinem langjährigen Kunden Bayer CropScience verlängert. Damit setzen beide Unternehmen die seit 2009 am Standort Frankfurt bestehende Zusammenarbeit auch in den kommenden drei Jahren fort. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf über 40 Mio. €. Darüber hinaus wurde eine Verlängerungsoption um weitere zwei Jahre vereinbart.

Bayer CropScience zählt zu den weltweit führenden Unternehmen bei der Herstellung von Saatgut und Produkten für Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung. In Frankfurt betreibt das Unternehmen außerdem Forschungseinrichtungen für landwirtschaftliche Produkte und erneuerbare Energieträger. Bilfinger trägt die Verantwortung für die laufende Instandhaltung der Anlagen. Dies umfasst auch Umbauten, Fertigung und Montage von Komponenten sowie regelmäßige Revision der Produktionsanlagen.

Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger ist einer der größten europäischen Anbieter von Industriedienstleistungen. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen in diesem Geschäftsfeld eine Leistung von knapp 3,7 Mrd. €, davon werden rund 80 Prozent auf internationalen Märkten erbracht. Neben Deutschland liegen die Tätigkeitsschwerpunkte im europäischen Ausland und in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Downloads