Erfolg in Schweden: Bilfinger betreut 125 Wasserkraftwerke

16.09.2014

Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger ist in Schweden künftig für die Instandhaltung aller Wasserkraftwerke des finnischen Energieversorgungsunternehmens Fortum verantwortlich. Der neue Rahmenvertrag beinhaltet die technische Betreuung von 125 Kraftwerken mit mehr als 250 Stauwehren. Dazu übernimmt Bilfinger rund 200 Mitarbeiter, die bisher bei Fortum beschäftigt waren. Über das Volumen des Servicevertrags wurde Stillschweigen vereinbart. Die Laufzeit beträgt drei Jahre mit einer Verlängerungsoption um zunächst zwei weitere Jahre.

„Mit diesem Rahmenvertrag haben wir uns eine gute Wettbewerbsposition verschafft, um künftig auch Wasserkraftwerke anderer Betreiber in Schweden und Norwegen instand zu halten“, hebt der Bilfinger-Vorstand Pieter Koolen hervor.

Bilfinger ist in Skandinavien Marktführer im Industrieservice. Mit einem Leistungsvolumen von mehr als 900 Mio. € ist die Region der bedeutendste Auslandsmarkt des Konzerns. Das Unternehmen erbringt dort Ingenieur- und Serviceleistungen für Anlagen der petrochemischen Industrie, der Papierindustrie und der metallverarbeitenden Industrie sowie im Energie- und im Öl- und Gassektor. Zu den wichtigen Kunden zählen Unternehmen wie Akzo Nobel, Borealis, Norsk Hydro, SCA, Statoil, Vattenfall oder Yara.

Bilfinger ist einer der größten europäischen Anbieter von Industriedienstleistungen. Im Geschäftsjahr 2013 hat das Unternehmen in diesem Geschäftsfeld eine Leistung von 3,7 Mrd. € erzielt. Davon entfielen knapp 80 Prozent auf internationale Märkte, vor allem auf das europäische Ausland und die Vereinigten Staaten von Amerika.

Downloads