Übernahme des amerikanischen Wassertechnikspezialisten Johnson Screens

18.01.2013

  • Bilfinger Water Technologies werden weltweit ein führender Anbieter im Wasser- und Abwassergeschäft

Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger übernimmt den US-amerikanischen Wassertechnikspezialisten Johnson Screens. Zusammen mit den bereits im Konzern vorhandenen Aktivitäten entsteht somit ein weltweit führender Anbieter für Komponenten und Dienstleistungen in nahezu allen Bereichen der Wasser- und Abwassertechnik. Die 1904 gegründete Gesellschaft mit Sitz in New Brighton, Minnesota, erbringt mit rund 1.200 Mitarbeitern eine Jahresleistung von circa 160 Mio. € und erzielt attraktive Margen. Damit kann Bilfinger seine Leistung im Wasser- und Abwasserbereich nicht nur auf über 300 Mio. € verdoppeln, sondern auch die hohe Profitabilität dieses Bereichs weiter steigern.

Johnson Screens produziert an weltweit elf Standorten mechanische Komponenten zur Trennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten und Gasen und bietet entsprechende Serviceleistungen an. Die Produkte werden bei der Gewinnung von Trinkwasser, in der Öl- und Gasindustrie sowie in weiteren Industriezweigen bei der Abwasserbehandlung und Rohstoffgewinnung eingesetzt. Die wichtigsten Märkte der Gesellschaft sind Nordamerika, Europa und der asiatisch-pazifische Raum.

Der bisherige Eigentümer Weatherford International Ltd., ein international führendes Unternehmen von Ausrüstung und Services für die Erdöl- und Erdgasindustrie, konzentriert sich auf sein Kerngeschäft und trennt sich deshalb von seinen Aktivitäten in der Wassertechnologie. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Die Akquisition steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Kartellbehörden. Das Management von Johnson Screens begrüßt die Übernahme und wird weiterhin in der Gesellschaft tätig sein.

Mit der Akquisition von Johnson Screens erschließt sich Bilfinger neue Märkte und Fertigungskapazitäten in wichtigen Wachstumsregionen. Sowohl die Produktlinien als auch die geografische Präsenz ergänzen die vorhandenen Konzernaktivitäten in idealer Weise, so dass Synergien in Technik und Vertrieb entstehen.

Bilfinger setzt mit der Übernahme von Johnson Screens seine Wachstumsstrategie in der Wasser- und Abwassertechnik fort. Im Herbst 2011 hatte der Konzern den weltweit aktiven Spezialhersteller von Kammerfilterpressen Diemme mit Sitz in Lugo, Italien, erworben.