Bilfinger im ersten Rating sehr gut bewertet

23.10.2012

  • Investment Grade Rating: BBB+ und stabiler Ausblick
  • Wichtiger Meilenstein für die weitere Unternehmensentwicklung
  • Rating unterstreicht Stabilität des Geschäftsmodells und Solidität der Finanzpolitik

Die Ratingagentur Standard & Poor’s bescheinigt dem Engineering- und Servicekonzern Bilfinger eine hohe Bonität und erwartet auch künftig eine erfolgreiche Entwicklung des Konzerns. „Das erfreulich gute Rating honoriert den strategischen Kurs unseres Unternehmens und unsere solide Finanzpolitik“, hebt Finanzvorstand Joachim Müller hervor. Die Einstufung liegt solide im Investment Grade Bereich und eröffnet Bilfinger einen breiten Zugang zu den Fremdkapitalmärkten.

Standard & Poor’s hat erstmals die Finanzlage, das Geschäftsmodell und die Zukunftsstrategie von Bilfinger geprüft und dem Unternehmen mit BBB+ ein Investment Grade Rating verliehen.

Bilfinger hat sich in den letzten zehn Jahren zu einem erfolgreichen Engineering- und Servicekonzern für Industrieanlagen, Kraftwerke, Immobilien und Infrastruktur entwickelt. Dabei profitiert das Unternehmen von seinem breiten Leistungsspektrum und seiner internationalen Aufstellung. Bilfinger wird seine Strategie fortsetzen, das Dienstleistungsgeschäft gezielt auszubauen und die Auslandsaktivitäten weiter zu stärken. Das Strategieprogramm BEST (Bilfinger Escalates Strength) hat zum Ziel, auf Basis einer verstärkten Zusammenarbeit aller Konzernteile und neuer übergreifender Serviceangebote zusätzliche Wachstumspotenziale zu erschließen.