Financial Close für ÖPP-Projekt in Großbritannien

05.10.2012

Bilfinger hat den Financial Close für ein ÖPP-Projekt in Großbritannien erreicht: Ein vom Konzern angeführtes Konsortium realisiert mehrere Polizeigebäude an vier Standorten im Südwesten Englands. Dabei handelt es sich um ein Polizeihauptquartier, ein Trainingszentrum für Schusswaffenübungen, drei Ermittlungszentren mit 132 Haftplätzen sowie zwei Polizeistationen. Bilfinger plant, finanziert und baut die Polizeistandorte und betreibt sie anschließend über einen Zeitraum von 25 Jahren. Zur Optimierung der Betriebskosten sind die Gebäude besonders energieeffizient konzipiert und werden mit erneuerbaren Energien versorgt. Das Investitionsvolumen beträgt rund 100 Mio. €. Bilfinger hält einen Anteil von 70 Prozent an der ausführenden Projektgesellschaft und investiert Eigenkapital in Höhe von etwa 6 Mio. €.

In seinem Geschäftsfeld Concessions realisiert und betreibt Bilfinger Infrastrukturprojekte und Immobilien als privater Partner der öffentlichen Hand auf Grundlage langfristiger Konzessionsverträge. Öffentlich Private Partnerschaften sind in Großbritannien – neben Kanada, Australien und ausgewählten Ländern in Kontinentaleuropa einer der wichtigsten ÖPP-Märkte von Bilfinger – ein etabliertes Modell für Ausbau und Erneuerung der Infrastruktur. Gegenüber einer konventionellen Beschaffung durch die öffentliche Hand bietet die privatwirtschaftlich realisierte Umsetzung erhebliche Effizienzvorteile.

Downloads