Moderne Technologie für griechische Braunkohlekraftwerke

07.07.2016

Großdampferzeuger für hocheffizientes 660 MW-Braunkohlekraftwerk

Babcock Borsig Steinmüller fertigt für den hocheffizienten Block V im griechischen Braunkohlekraftwerk Ptolemais Teile des neuen Großdampferzeugers. Einen entsprechenden Serviceauftrag über vier Millionen Euro hat die Bilfinger-Gesellschaft Babcock Borsig Steinmüller von Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe erhalten.

Die Komponenten für zwei Economiser inkl. Tragrohren, Verschleißschutz und Kesseldecke werden in den Fertigungshallen in Peitz gebaut. Insgesamt werden für den Auftrag ca. 2.500 Tonnen Stahl verarbeitet. Die Arbeiten dauern bis zum Mai 2017. Dann erfolgt die Endmontage im Kraftwerk. Das Kraftwerk Ptolemais wird aufgrund seines wesentlich höheren Wirkungsgrades deutlich weniger Brennstoff benötigen und CO2 ausstoßen als die bestehenden Anlagen in Griechenland.

NOx-arme Feuerungsanlage zur Senkung des Schadstoff-Ausstoßes

Im Norden Griechenlands hat die Gesellschaft einen weiteren Auftrag mit gleichem Volumen gewonnen: Mit moderner Brennertechnologie modernisiert Babcock Borsig Steinmüller die Feuerungsanlage im Braunkohlekraftwerk Agios Dimitrios.

Der Auftrag für den EPC-Contractor Metka S.A. umfasst die Lieferung von 16 Low-NOx-Brennern für zwei Kraftwerksblöcke sowie das Basic Engineering für den Stahlbau, Staub- und Luftkanäle, Isolierungen und Ausmauerungen sowie die E- und Leittechnik. Durch den Einbau der neuen Feuerungskomponenten wird der Schadstoff-Ausstoß deutlich reduziert, um so die EU-Umweltstandards zu erreichen. Die Auslieferung der Brenner erfolgt bis Februar 2017.